Mütterrente

Unterschriftenaktion

Die kfd setzt sich gemeinsam mit dem Katholischen Deutschen Frauenbund (KDFB) für eine bessere Anerkennung der Lebensleistung von Frauen in der Rente ein.

Keine neuen Gerechtigkeitslücken bei der Mütterrente! Dritten Renten-Entgeltpunkt für alle Kinder, die vor 1992 geboren sind!

Weiterlesen

Erwerbsarbeit

Rückkehrrecht auf Vollzeit

Ein gesetzliches Rückkehrrecht von Teilzeit auf Vollzeit leistet einen wichtigen Beitrag für mehr Gleichberechtigung in der Arbeitswelt und ist ein wesentlicher Schritt, um die Lohnlücke zwischen Frauen und Männern zu schließen.

Kirche

Diakonat der Frau

Die kfd setzt sich dafür ein, dass auch Frauen zu Diakoninnen geweiht werden dürfen. Diakonische Arbeit wird überwiegend von Frauen geleistet. Ihr Handeln ist für die Glaubwürdigkeit einer diakonischen Kirche unverzichtbar. Es wird die Kirche stärken, wenn der sakramentale Diakonat beiden Geschlechtern offensteht.

Frauengesundheit

Müttergenesung

Frauengesundheit ist für die kfd ein wichtiges Anliegen. Seit Jahrzehnten engagiert sie sich daher in der Katholischen Arbeitsgemeinschaft Müttergenesung (KAG), die sich für die Gesundheit von Müttern und pflegenden Angehörigen stark macht.

Mehr

Nachhaltigkeit

kfd-Projekt

Im März 2017 hat die kfd das Projekt "Zukunft: nachhaltig und geschlechtergerecht" gestartet, mit dem Ziel, Veränderungen im Verband, in der Kommune und in der Kirche anzustoßen. Das Projekt in vier Modulen läuft bis September 2018.

Mehr