Mitgliedschaft

Warum es sich lohnt, kfd-Mitglied zu werden

Es gibt so viel, was wir Frauen zu bieten haben!

Als größter katholischer Frauenverband und einer der größten Frauenverbände Deutschlands ist die kfd mit rund 450.000 Mitgliedern ein starkes Netz, das Frauen trägt.

Wir setzen uns für die Rechte von Frauen ein und machen Lobbyarbeit, damit die Anliegen von Frauen in Kirche, Politik und Gesellschaft gehört werden.

Wir fordern den Zugang von Frauen zu allen Diensten und Ämtern in der Kirche und eine Gesellschaft, in der Frauen und Männer die gleichen Chancen haben!

 

In der kfd erleben Frauen Vielfalt, können ihren Glauben neu entdecken und Kirche aktiv mitgestalten. Wir halten mehr als 4.000 Pfarrgemeinden lebendig! Unsere sozialen, kulturellen und spirituellen Angebote sind vor Ort seit Jahrzehnten unverzichtbar.

Gute Gründe für Ihre Mitgliedschaft

Mit Ihrer kfd-Mitgliedschaft...

  • ermöglichen Sie, dass wir Lobbyarbeit machen können, damit die Anliegen von Frauen in Kirche und Gesellschaft gehört werden. Die kfd macht sich stark für eine geschlechtergerechte Kirche und eine Gesellschaft, in der Frauen und Männer die gleichen Chancen haben.  
  • stärken Sie das Selbstbewusstsein, die Gemeinschaft und den Zusammenhalt von Frauen.
  • fördern Sie die Entwicklung einer Gesellschaft, in der Frauen und Männer die gleichen Chancen haben.
  • sichern Sie Angebote vor Ort, die Pfarrgemeinden lebendig halten - von der Krabbelgruppe über die Nachbarschaftshilfe bis zu Fitnessangeboten.
  • tragen Sie dazu bei, dass wir Frauen jeden Alters kulturelle Ausflüge oder günstige Bildungsveranstaltungen anbieten können. Denn die kfd steht für persönliche Entwicklung und fördert die Qualifikation ihrer Mitglieder.
  • erhalten Sie monatlich unsere Zeitschrift "Frau und Mutter", die Sie über wichtige Themen zu Frauen in Kirche und Gesellschaft auf dem Laufenden hält.
  • können Sie wirtschaftliche Vorteile nutzen: Als starker Verband handelt die kfd für ihre Mitglieder lukrative Vergünstigungen aus wie Großkundenrabatte für Bahnfahrten, Vorzugspreise bei kfd-Veranstaltungen und GEMA-Rabatt.
  • Jeden Cent wert Darum lohnt sich eine Mitgliedschaft in der kfd. Neuauflage der Broschüre 2020 5 MB Download

Unsere Meilensteine

Die kfd gibt Frauen eine unüberhörbare Stimme in Kirche, Politik und Gesellschaft. Darauf sind wir stolz, denn zahlreiche Entwicklungen wären ohne das Engagement der kfd-Frauen auf allen Ebenen des Verbandes nicht möglich gewesen. Unsere Meilensteine

Unvereinbarkeit

Eine Mitgliedschaft in der kfd ist unvereinbar mit einer Mitgliedschaft in der Partei "Alternative für Deutschland" (AfD) , das hat die kfd-Bundesversammlung am 19. September 2020 einstimmig beschlossen.

Der größte katholische Frauenverband Deutschlands positioniert sich damit klar gegen Rechtspopulismus, Rassismus und überholte Geschlechterrollen. 

"Mit dem Beschluss zeigen wir, dass wir für eine vielfältige, offene und geschlechtergerechte Gesellschaft stehen und uns klar gegen populistische Tendenzen von rechts einsetzen", sagt Mechthild Heil, kfd-Bundesvorsitzende. "Die Positionen der kfd stehen konträr zu denen der AfD."  Zum Beschluss

  • Hintergrundinformationen Unvereinbarkeitsbeschluss Mitgliedschaft in der kfd ist mit einer Mitgliedschaft in der Partei "AfD" nicht vereinbar, 19. September 2020. Inhaltliche Begründung, Hintergrundinfos und Belege 617 KB Download

Anträge auf Mitgliedschaft

Einzel-/ Gruppenmitgliedschaft
  • kfd-Beitrittserklärung Entscheiden Sie, ob Sie Einzelmitglied im Diözesanverband oder Mitglied in Ihrer Gruppe vor Ort werden möchten. Die Beitrittserklärung können Sie ausgefüllt der kfd-Ansprechpartnerin in Ihrer Gemeinde übergeben. Sofern das nicht möglich ist, wenden Sie sich bitte an den zuständigen Diözesanverband. Mit SEPA-Lastschriftmandat, Format A4, interaktive Formularfelder 3 MB Download
Fördermitgliedschaft (auch für Männer)

Sie wollen die Arbeit des kfd-Bundesverbandes in erster Linie ideell und finanziell unterstützen? Dann werden Sie Fördermitglied im kfd-Bundesverband. Die Fördermitgliedschaft steht auch Männern offen.

Bitte senden Sie den ausgefüllten Antrag auf Fördermitgliedschaft
an:
Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) – Bundesverband e. V., Postfach 320640, 40421 Düsseldorf, kontaktat-Zeichenkfd.de

  • Fördermitglied werden Wir bewegen was! Unterstützen Sie unsere Arbeit als Fördermitglied im kfd-Bundesverband. Die Fördermitgliedschaft steht auch Männern offen. Interaktives Beitrittsformular. Stand: Januar 2019 214 KB Download

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Ich bin nicht katholisch. Kann ich trotzdem Mitglied werden?

Sollte in der Satzung eines Diözesan-/Landesverbandes ausdrücklich festgestellt sein, dass nur Frauen, die der katholischen Kirche angehören, Mitglied werden können, ist eine Mitgliedschaft leider nicht möglich.

Davon abgesehen gehen wir davon aus, dass ungetaufte (z.B. muslimische), getaufte, aber keiner Konfession/Kirche angehörende oder einer anderen christlichen Konfession (z.B. orthodox oder evangelisch) angehörende Frauen Mitglied der kfd werden/sind. Das erheben wir nicht statistisch.

Grundlage einer Mitgliedschaft in der kfd muss dabei immer sein, dass sie die Ziele und Aufgaben der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands bejahen und aktiv unterstützen wollen.

Wir gehen davon aus, dass in den Satzungen einiger Diözesanverbände zu dieser Frage Regelungen existieren und in anderen Diözesanverbänden nicht. Werfen Sie zur Orientierung also zunächst einen Blick in "Ihre" DV-Satzung.

Wiederverheiratete Frauen sowie Frauen anderer Nationalität können darüber hinaus Mitglied werden.

Ich bin aus der Kirche ausgetreten. Kann ich trotzdem Mitglied werden?

Ja, siehe Antwort 1.

Welche Formen der Mitgliedschaft gibt es?

Pfarrgruppe vor Ort

In der Regel wird die Mitgliedschaft in der örtlichen kfd-Pfarrgruppe erworben:

Sie entrichten dort Ihren Mitgliedsbeitrag und erhalten die Mitgliederzeitschrift "Frau und Mutter" durch eine ehrenamtliche "Mitarbeiterin im Besuchsdienst" der örtlichen kfd, die sie Ihnen persönlich übergibt, zuhause vorbeibringt oder in den Briefkasten wirft.

Einzelmitgliedschaft

Zweite Möglichkeit ist die sogenannte Einzelmitgliedschaft über den jeweiligen kfd-Diözesan-/Landesverband , Sie werden also Direktmitglied auf Bistumsebene.

Über die Beitragsanteile für den Diözesan-/Landesverband und den Bundesverband erhalten Sie eine getrennte Rechnung.

Ebenso erhalten Sie die Mitgliederzeitschrift und weitere Informationen, etwa Einladungen zu Veranstaltungen, Versammlungen oder Ausflügen.

Fördermitgliedschaft

Dritte Möglichkeit ist eine Fördermitgliedschaft beim kfd-Bundesverband. Auch hier erhalten Sie unsere Mitgliedszeitschrift und schriftliche Einladungen sowie Informationsmaterial.

Diese Mitgliedschaft eignet sich beispielsweise dann, wenn Sie sich keinem Bistum zugehörig fühlen, unsere Arbeit in erster Linie ideell unterstützen möchten oder als Verein, Firma oder andere juristische Person beitreten wollen. Auch Männern steht die kfd-Fördermitgliedschaft offen.

Weitere Informationen mit Beitrittserklärung finden Sie hier: Flyer "Wir bewegen was!"

Bitte senden Sie den ausgefüllten Antrag auf Fördermitgliedschaft
an: Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) – Bundesverband e. V., Postfach 320640, 40421 Düsseldorf, kontakt@kfd.de 

Wo finde ich eine Gruppe, der ich mich anschließen kann?

Wir teilen Ihnen gerne Ansprechpartnerinnen aus Gruppen in Ihrer Umgebung oder dem Diözesanverband/Landesverband mit. Kontaktieren Sie uns gerne.

Welche Formen des Engagements sind möglich?

Sie können, müssen sich aber nicht aktiv in die kfd-Arbeit einbringen. Sehen Sie sich die Aktivitäten der "kfd Ihrer Wahl" einmal an und entscheiden situativ, ob und in welchem Umfang Sie sich beteiligen wollen.

Die kfd ist seit über hundert Jahren ein von ehrenamtlichem Engagement geprägter und getragener Verein. Viele Gruppen sind immer wieder auf der Suche nach frischem Wind und tatkräftigen Frauen für vielfältige Aufgaben; eine rein "ideelle" oder stille Mitgliedschaft ist genauso möglich.

Ich möchte gerne einen höheren Jahresbeitrag zahlen, um den Einsatz der kfd für eine geschlechtergerechte Kirche noch mehr zu fördern. Wie und wo ist das möglich?

Dann geben Sie auf der Überweisung bitte an, dass der Geldbetrag zzgl. zum Beitrag eine Spende enthält.

Herzlichen Dank für diese zusätzliche Unterstützung!

Kann ich als Mann Mitglied werden?

Sehr gerne! Männer können Fördermitglied auf Bundesebene werden. Firmen, Banken, Organisationen = juristische Personen gerne auch.

Bitte senden Sie den ausgefüllten Antrag auf Fördermitgliedschaft
an: Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) – Bundesverband e. V., Postfach 320640, 40421 Düsseldorf, kontaktat-Zeichenkfd.de 

  • Fördermitglied werden Wir bewegen was! Unterstützen Sie unsere Arbeit als Fördermitglied im kfd-Bundesverband. Die Fördermitgliedschaft steht auch Männern offen. Interaktives Beitrittsformular. Stand: Januar 2019 214 KB Download
Stand: 09.11.2020