Die kfd-Bildungsangebote 

Die Bildungsveranstaltungen richten sich an alle kfd-Mitglieder und solche, die es werden wollen.

Die Angebote im Überblick


Die Ausschreibungen zu den einzelnen Veranstaltungen mit Teilnahmebedingungen und Anmeldeformular werden ca. drei Monate vor der Veranstaltung hier veröffentlicht. Nähere Informationen sind jeweils unter der angegebenen Kontaktadresse erhältlich.

Bildungsprogramm
Verbandsoffensive

Angebote zur Verbandsoffensive

Mit der Verbandsoffensive möchten wir uns mit den thematischen Kernanliegender kfd in der Öffentlichkeit bekannter machen und interessierte Frauen neu gewinnen.

kfd trifft Generation K

Begegnungstagung für Fragende, Suchende und weitere Interessierte

Mit der Tagung schafft die kfd Räume der Begegnung und des Austausches für Fragende und Suchende in der katholischen Kirche, die auf Seiten der jungen Frauen wie der kfd-Frauen zu finden sind.

Mainz, 22. bis 24. Oktober 2021 WIRD VERSCHOBEN, WEITERE INFORMATIONEN FOLGEN


Bildungsprogramm
Theologie und Politik
Beim Sterben begleiten

Interreligiöse Tagung zur Sterbebegleitung

Im Dialog wollen wir bei der Tagung danach fragen, wie sieht ein würdevoller Umgang mit Sterben und Tod aus? Wie setzen wir uns gemeinsam in unserer Gesellschaft dafür ein, dass sterbende Menschen angemessen begleitet werden.

Mainz, 3. bis 5. Dezember 2021

Referentin: Prof. Klaus Baumann, Professor für Caritaswissenschaft und Christlich Sozialarbeit, Freiburg; Gülbahar Erdem, Lehrbeauftragte für Islamische Religionslehre, Erlangen

Leitung: Claudia Brüser-Meyer; Anja Weiß, Bundesverband, Düsseldorf

Anmeldung: gabriele.maiat-Zeichenkfd.de 

"Die Zöllner und die Huren gelangen eher in das Reich Gottes als ihr" (Mt 21,29)

Auseinandersetzung mit dem Thema Prostitution aus Sicht christlicher Frauen

Die kfd befasst sich seit vielen Jahren mit Fragen zur Prostitution, insbesondere seit der Einführung des Prostituiertenschutzgesetzes 2017. Ziel der Tagung ist es, verschiedene Debatten und Hintergründe rund um das Thema zu verstehen.

Online-Tagung, 9. Oktober 2021

Referentin: Nathalie Eleyth, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Christliche Gesellschaftslehre, Dissertation zu Prostitution in biblischtheologischer, ethischer und gendertheoretischer Perspektive, Ruhr- Universität Bochum

Leitung: Anja Weiß, Bundesverband, Düsseldorf

Anmeldung: ute.chrubasikat-Zeichenkfd.de 

Daten sicher kommunizieren - Wissenswertes digital

25. Januar 2022: Daten sicher kommunizieren - Wissenswertes digital

Wie schütze ich meine Daten in der digitalen Kommunikation? Was gebe ich preis, wie stelle ich mich dar, wie kann ich sensible Daten verschlüsseln? Dazu referiert Carl Christoph Möller, Referent für Datenschutz und Datensicherheit der Verbraucherzentrale NRW in einem Impulsvortrag und stellt sich im Anschluss den Fragen der Teilnehmenden. 

Anmeldung bei Cornelia Götte per E-Mail an cornelia.goette@kfd.de. Anmeldeschluss: 18. Januar 2022

Mehr Informationen

Was heißt spirituelle Selbstbestimmung?

Inge Tempelmann wird Informationen und Denkanstöße zum Thema "Spirituelle Selbstbestimmung" geben. Außerdem ist im Rahmen des zeitlich Möglichen Raum für Rückfragen und den Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmer*innen eingeplant. 

Online, 31. Januar 2022

Referentin: Inge Tempelmann, Lüdenscheid, Expertin für das Thema geistlicher Missbrauch, Coach, des psychologische Beraterin und Autorin des Buches „Geistlicher Missbrauch – Auswege aus frommer Gewalt. Ein Handbuch für Betroffene und Berater", 2020 (2007)

Leitung: Isolde Niehüser, Referentin für theologische und verbandliche Bildung, kfd-Bundesverband e. V., Düsseldorf
Lioba Speer, Abteilungsleiterin, Theologie/Politik/Bildung, kfd-Bundesverband e. V., Düsseldorf 

Anmeldung bis 21.01.2022 per E-Mail an gabriele.maiat-Zeichenkfd.de

Mehr Informationen

Typisch Frau!?

Ausgehend von den Erfahrungen einer Po-litikerin der „Bonner Männerrepublik“ setzen die Referentinnen des Genderkompetenzzentrums Sachsen neue Impulse. Die Teilnehmenden können ihre Fragen und Erfahrungen einbringen. Die Ansätze zur Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt werden diskutiert und auf die generelle Umsetzbarkeit für ihre Arbeit und ihr Engagement überprüft. Lösungsansätze zur Überwindung geschlechterstereotyper Vorstellungen werden erarbeitet und an einem konkreten Beispiel klimafreundlicher Mobilität unter Genderaspekten betrachtet. 

Mainz, 24.-25. März 2022

Referentin: Maria Kropp und Karin Luttmann, Bildungsreferentinnen des Genderkompetenzzentrums Sachsen, Dresden; Katja Leyendecker, Diplom-Ingenieurin, Mobilitätsexpertin, Berlin; Christa Nickels, Parlamentarische Staatssekretärin a.D., Geilenkirchen 

Leitung: Sprecherinnen des Ständigen Ausschusses Hauswirtschaft und Verbraucherthemen, Helga Klingbeil-Weber, Referentin für Hauswirtschaft und Verbraucherthemen, kfd Bundesverband e.V., Düsseldorf 

Anmeldung bis 07.02.2022 
per E-Mail an cornelia.goetteat-Zeichenkfd.de

Mehr Informationen


Bildungsprogramm
Kreative und spirituelle Angebote

Kreative und spirituelle Angebote

Bildung ist ein ganzheitlicher Prozess. Lernprozesse und persönliche Entwicklungen beziehen Kopf, Herz und alle Sinne ein. In der kfd finden auf allen verbandlichen Ebenen vielfältige Angebote in Form von meditativen Tanzgruppen, Chören, kfd-Reisen und Exerzitien statt. Allen Leiterinnen dieser Veranstaltungen und weiteren Interessierten bietet der Bundesverband hierzu Fort- und Weiterbildungen an.

Humor ist, wenn Frau trotzdem singt

Erbacher Hof, 28. bis 30. Januar 2022

Gemeinsames Singen: Gospels, Neuen Geistliche Lieder, Weltgebetstagshits und "freche" Chansons. Mit Sebastian Frank und Ingo Steuter.

Referenten: Sebastian Frank, Musiker (Hannover), Andreas Paul, Präses des kfd- Bundesverbandes (Düsseldorf), Ingo Steuter, Musiker (Mettingen) 

Leitung: Bea Nyga, Musikerin, freie Mitarbeiterin der Bundesgeschäftsstelle 

Anmeldung: gabriele.maiat-Zeichenkfd.de bis zum 15. Dezember 2021

Mehr Infos


Bildungsprogramm
Kooperationspartnerinnen

Angebote von Kooperationspartnerinnen

Der kfd-Bundesverband hat feste Kooperationspartnerinnen und wirkt in zahlreichen Frauennetzwerken mit. 

Ökumenische Werkstätten zum Weltgebetstag der Frauen

Der Weltgebetstag 2022 kommt aus England, Wales und Nordirland. In den ökumenischen Werkstätten werden umfassende Informationen zum Land, zur Gottesdienstordnung und zum biblischen Kontext vermittelt.

Ziel ist, Multiplikatorinnen für ihre eigene Bildungsarbeit inhaltlich und methodisch zu qualifizieren. Die Multiplikatorinnen erarbeiten selbstständig Gestaltungsvorschläge für Gottesdienste, die in das Material des Weltgebetstages e.V. einfließen.

Die Werkstätten finden ONLINE statt am:  

  • 24. bis 27. Juni 2021
  • 30. Juni bis 3. Juli 2021
  • 8. bis 11. Juli 2021

Mehr dazu erfahren Sie auf der Seite des Weltgebetags.

 

Bildungsprogramm
Chronologische Übersicht

2021

Dezember

keine Veranstaltungen

Stand: 21.04.2021