Freiheit der Lebensform

Frauenleben sind vielfältig

In unserer Gesellschaft gibt es eine große Vielfalt an Lebens- und Familienformen.

Die kfd als starke Gemeinschaft von Frauen stärkt Frauen in ihrer Einzigartigkeit und in ihren jeweiligen Lebenssituationen. Sie ermöglicht ihnen die Erfahrung von Gemeinschaft und Werteorientierung und bietet eine Heimat an, unabhängig davon, in welcher Lebensform Frauen leben.

Auch in gleichgeschlechtlichen Beziehungen werden christliche Werte wie Liebe, Verbindlichkeit, Treue und Verantwortung gelebt.

Aus Sicht der kfd sollte es für gleichgeschlechtliche Partnerschaften weitere Möglichkeiten der pastoralen und geistlichen Begleitung sowie gottesdienstliche Feierformen geben.

Die kfd arbeitet in Kirche und Gesellschaft darauf hin, dass Frauen aufgrund ihrer Lebensform nicht mehr ausgegrenzt, gering geschätzt, verletzt oder ausgenutzt werden. 

Nach oben

Stand: 06.02.2018
Das könnte Sie auch interessieren

kfd unterstützt Forderung der Katholischen Arbeitsgemeinschaft (KAG) Müttergenesung nach Hilfen auch für Rehabilitations- und Vorsorgekliniken für...

Mehr

Am 31. Januar 1950 gründete die damalige deutsche First Lady, Elly Heuss-Knapp, das Müttergenesungswerk.

Mehr

Warum die Arbeit des Müttergenesungswerks so wichtig ist.

Mehr

Der kfd-Bundesverband begrüßt, dass die Deutsche Bischofskonferenz (DBK) sich bei ihrer Frühjahrsvollversammlung in Ingolstadt (19.bis 22. Februar...

Mehr