24. Juni 2019 Presse

Startschuss für Verbandsoffensive "kfd – die macht. für dich. für alle."

Die Schwerpunkte der Verbandsoffensive (v.l.): kfd-Bundesvorsitzende Mechthild Heil und die stv. Bundesvorsitzenden Prof'in Dr. Agnes Wuckelt und Monika von Palubicki. Foto: kfd/Anne Orthen

Auftakt im September 2019 bei kfd-Aktionswoche "Macht Euch stark für eine geschlechtergerechte Kirche!" mit neuem Symbol "Purpurkreuz"

Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) - Bundes­verband e.V. hat bei ihrer jährlichen Bundesversammlung (20. bis 22. Juni) in Mainz am Samstag, 22. Juni, ihre neue bundesweite Verbandsoffensive "kfd - die macht. für dich. für alle." auf den Weg gebracht.

Sie soll in den kommenden Jahren für eine stärkere Profilierung der kfd sorgen und neue Mitglieder gewinnen.

Damit will die kfd "in eine mutige, engagierte und selbstbewusste Zukunft" aufbrechen, so die stellvertretende kfd-Bundesvorsitzende Prof'in Dr. Agnes Wuckelt:

"Das Motto der Verbandsoffensive zeigt, wie wichtig uns als Frauen auch Macht ist. Wir wollen schließlich mitgestalten und etwas verändern! Und 'für dich. für alle.' schließt unsere Mitglieder ebenso ein wie alle Frauen in allen Lebenssituationen."

Den Auftakt zur Offensive bildet die konzertierte kfd-Aktionswoche "Macht Euch stark für eine geschlechtergerechte Kirche!" vom 23. bis 29. September 2019:

Bundesweit wird die kfd online und in Straßenaktionen Unterschriften für den Zugang von Frauen zu allen Diensten und Ämtern in der Kirche sammeln.

Als Symbol für diese Forderung dient ihr das "Purpurkreuz", das als Anstecknadel neuen Mitgliedern und Unterzeichner*innen geschenkt wird. Im Großformat wird es zudem Veranstaltungen flankieren und Aufmerksamkeit auf das Thema Geschlechterungerechtigkeit in der katholischen Kirche lenken.

"Wir wollen, dass endlich alle Charismen und die Spiritualität von Frauen wertgeschätzt und ihre Berufungen ernst genommen werden. Dafür machen wir uns stark und haben am vergan­ge­nen Freitag mit unserem neuen Ämterpapier einen Meilenstein gesetzt. Jetzt gibt es kein Zurück mehr! Denn die Kirche der Zukunft muss endlich von Frauen und Männern gleichberechtigt geleitet werden", so Theologie-Professorin Wuckelt.

Weitere Schwerpunktthemen der Verbandsoffensive in den kommenden Jahren sind "Nachhaltigkeit und Schöpfungsverantwortung" sowie "Gleichstellung von Frauen und Männern in der Gesellschaft".

Kontakt
Saskia Bellem

Pressesprecherin

Telefon: 0211 44992-25
Mobil: 0172 8718544

saskia.bellemat-Zeichenkfd.de

Stand: 24.06.2019
Das könnte Sie auch interessieren