02. September 2019 Aktuelles

Mit Leidenschaft an der Basis

Gute Laune beim kfd-Basistreff 2019 im Erbacher Hof in Mainz. Foto: kfd

Beim kfd-Basistreff Ende August haben sich 95 Frauen aus ganz Deutschland in Mainz getroffen, um sich auszutauschen, zu vernetzen und noch mehr über ihren Verband zu erfahren.

Unter dem Motto "Wir sind kfd" begann der dreitägige Basistreff am Freitag, 30. August 2019 mit einem Abend der Begegnung im Erbacher Hof.

Das Kennenlernen der kfd-Frauen, die aus allen Diözesanverbänden und dem Landesverband, aus Ost und West, Süd und Nord nach Mainz gereist waren, wurde musikalisch begleitet von Bea Nyga und Catrin Wolfer.

Beim (schon traditionellen) Bingo und beim Memory konnten die kfd-Basisfrauen ihr Wissen über den Verband testen und erweitern.

Das Purpurkreuz für die kfd-Frauen

Am Samstag erhielten dann alle Basisfrauen das Purpurkreuz, das kfd-Symbol für die Forderung nach einer geschlechtergerechten Kirche.

"Wisst ihr, ich bin gerne mit euch hier - aber lieber wäre es mir, ich müsste gar nicht hier sein", brachte es Roland Schmitz, Diözesan-Präses aus Paderborn, auf den Punkt. "Besser wäre es doch, ihr könntet hier einen Gottesdienst mit einer Priesterin feiern."

Der Samstag stand ganz im Zeichen des Lernens, der Kreativität und des Austausches. In acht Gruppen, die von Referentinnen aus der kfd-Bundesgeschäftsstelle geleitet wurden, beschäftigten sich die kfd-Frauen mit Themen wie "Mein Weg zur Gleichberechtigung", "Leidenschaftlich glauben und Leben" oder "Frauen macht Medien".

Am Abend wurden die Ergebnisse der Gruppenarbeiten auf der Bühne präsentiert. Musik und Gesang durften dabei natürlich nicht fehlen.

Vorstellung der kfd-Verbandsoffensive

Nach der Vorstellung der neuen kfd-Verbandsoffensive "kfd - die macht. für dich. für alle." und der Aktionswoche "Macht Euch stark für eine geschlechtergerechte Kirche!" durch die Bundesgeschäftsstelle feierten die Teilnehmerinnen gemeinsam Gottesdienst.

Diesen hatten Basisfrauen gemeinsam mit Ulrike Göken-Huismann, Geistliche Begleiterin im kfd-Bundesverband, und dem Paderborner Diözesanpräses Roland Schmitz vorbereitet.

Ein vergnügliches und informatives Wochenende, das die Gemeinschaft gestärkt und viele Anregungen für die Arbeit vor Ort in den Pfarrgruppen gegeben hat. 

Kontakt
Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands Bundesverband e.V.

Prinz-Georg-Straße 44
40477 Düsseldorf

Telefon: 0211 44992-0
Fax: 0211 44992-75

kontaktat-Zeichenkfd.de

Stand: 02.09.2019
Das könnte Sie auch interessieren