29. März 2012 Aktuelles

Maria Anneken erste Sprecherin des neuen "Ständigen Ausschusses für Hauswirtschaft und Verbraucherthemen"

Die neue Sprecherin Maria Anneken (links) und ihre Stellvertreterin Margot Klein. Foto: Rita Monz

Die nach 48 Jahren letzte gemeinsame Jahrestagung als "Gemeinschaft Hausfrauen in der kfd" (kfd-GH) war vom 26. bis 28. März im Erbacher Hof in Mainz anberaumt. Durch aktuelle Satzungsänderungen des kfd-Bundesverbandes wurde jetzt aus der kfd-GH der "Ständige Ausschuss für Hauswirtschaft und Verbraucherthemen" im kfd-Bundesverband. Im Anschluss an die Jahrestagung fand heute die konstituierende Sitzung des Ständigen Ausschusses statt. Die Delegierten verabschiedeten die neue Geschäftsordnung und wählten aus ihrer Mitte einstimmig Maria Anneken – die bisherige GH-Vorsitzende – zur Sprecherin. Stellvertretende Sprecherin wurde Margot Klein aus dem Diözesanverband Trier.

"Gemeinschaft Hausfrauen im Wandel" war die letzte Jahrestagung überschrieben. "Wer bin ich in meiner Rolle als Delegierte der GH und wie werde ich mich in der neuen Struktur des Ständigen Ausschusses wiederfinden?" Bei der Beantwortung dieser Fragen begleitete die Psychologin Regina Jauch die Delegierten. Die Arbeit der GH, repräsentiert durch den scheidenden sechsköpfigen Vorstand, wurde breit gewürdigt. Wenn auch mit Wehmut, begrüßten die Delegierten dennoch die Aufwertung der Schwerpunkte Hauswirtschaft und Verbraucherthemen durch die satzungsgemäße Aufnahme in den kfd-Bundesverband. Diese Aufwertung wird auch darin deutlich, dass die neue Sprecherin Mitglied des kfd-Bundesvorstandes ist.

Kontakt
Saskia Bellem

Pressesprecherin

Telefon: 0211 44992-25

saskia.bellemat-Zeichenkfd.de

Stand: 29.03.2012