04. September 2020 Presse

kfd-Frauen ermutigen Teilnehmer*innen des Synodalen Wegs

kfd-Frauen aus den Diözesanverbänden Essen, Köln, Münster und Paderborn sowie die stellvertretende Bundesvorsitzende Prof'in Dr. Agnes Wuckelt (3.v.r.) und Bundesvorstandsmitglied Lucia Lagoda (6.v.r.) ermutigten die Vertreter*innen des Synodalen Wegs vor der Regionalkonferenz in Dortmund mit Unterstützung der Deutschen Bischofskonferenz, Ludger Schepers (Weihbischof Bistum Essen). Foto: kfd/Tina Umlauf

Vor Beginn der Regionalkonferenzen des Synodalen Weges versammelten sich heute zahlreiche kfd-Frauen an drei der fünf Tagungsorten.

Unter dem Motto "Fünf Orte. Ein Weg. Viele Frauen." beteten sie in Dortmund, Frankfurt am Main und Ludwigshafen gemeinsam mit Frauen, die zeitgleich per digitalem Gebet zugeschaltet waren, das Gebet zur Erneuerung der Kirche.

Der Synodale Weg der katholischen Kirche wird am heutigen Freitag fortgeführt. Die geplante zweite Synodalversammlung wurde aufgrund der Corona-Pandemie ins kommende Jahr verschoben.Stattdessen finden fünf dezentrale Konferenzen statt.

Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) -Bundesverband e.V. ist mit Prof'in Dr. Agnes Wuckelt (stellvertretende Bundesvorsitzende), Lucia Lagoda (Mitglied des Bundesvorstandes) sowie Brigitte Vielhaus (Bundesgeschäftsführerin) in der Synodalversammlung vertreten. Sie sind vom Zentralkomitee der deutschen Katholiken (Zdk) entsandt.

In den Regionalkonferenzen wird über die Arbeitspapiere aus den Synodalforen "Frauen in Diensten und Ämtern in der Kirche" und "Leben in gelingenden Beziehungen - Liebe leben in Sexualität und Partnerschaft" diskutiert.

Die kfd hat sich bereits im Vorfeld mit den Inhalten auseinandergesetzt und setzt sich in der Diskussion für eine geschlechtergerechte Kirche und ein menschliches Verständnis von Sexualität ein.

Kontakt
Julia Kaballo

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0211 44992-25
Mobil: 0170 3805022

julia.kaballoat-Zeichenkfd.de

Stand: 04.09.2020
Das könnte Sie auch interessieren