20. September 2021 Presse

Prof’in Dr. Agnes Wuckelt anlässlich der Herbstvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz

Prof`in Dr. Agnes Wuckelt

„Die Bischöfe müssen jetzt hier in Fulda und beim Synodalen Weg in gut einer Woche in Frankfurt Flagge zeigen.

Es ist begrüßenswert, dass sich immer mehr Bischöfe offen für längst überfällige Reformen zeigen. Trotzdem entsteht oft der Eindruck, dass sie Entscheidungen auf die lange Bank schieben. Recht und Gerechtigkeit für alle Getauften und Gefirmten muss endlich herbeigeführt werden.

Wir erwarten, dass die Bischöfe sich in ihrer Vollversammlung deutlich zum Synodalen Weg bekennen, somit den Reformprozess zu einem positiven und nachhaltigen Ergebnis bringen und sich verpflichten, die Beschlüsse umzusetzen. Der Missbrauchsskandal muss – auch in Hinsicht auf geistlichen und spirituellen Missbrauch an Frauen – schneller aufgearbeitet werden. Außerdem müssen sichtbare Konsequenzen folgen.“

Kontakt
Julia Kaballo

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0211 44992-25
Mobil: 0170 3805022

julia.kaballoat-Zeichenkfd.de

Stand: 20.09.2021
Das könnte Sie auch interessieren