23. Februar 2021 Presse

Erstmals eine Frau als DBK-Generalsekretärin

Mit der Wahl einer Frau als Generalsekretärin haben die deutschen Bischöfe die Zeichen der Zeit erkannt. Foto: kfd

Neue DBK-Generalsekretärin: Dr. Beate Gilles ist die erste Frau an der Spitze des Sekretariates der Bischofskonferenz. Foto: Schnelle/Deutsche Bischofskonferenz

Das Statement der kfd zu Wahl von Dr. Beate Gilles zur neuen Generalsekretärin der Deutschen Bischofskonferenz.

Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) - Bundesverband e.V. gratuliert Dr. Beate Gilles zur Wahl als erste Sekretärin der Deutschen Bischofskonferenz:

"Das ist ein deutliches Zeichen der deutschen Bischöfe, Dr. Beate Gilles zur ersten Frau und zur ersten Laiin in dieses Amt zu wählen. Wir freuen uns, dass sie die Zeichen der Zeit erkannt haben. Wir setzen gleichzeitig darauf, dass Geschlechtergerechtigkeit in der Kirche weiter voran schreitet und die Forderungen, die wir seit Jahrzehnten stellen, nach und nach umgesetzt werden.

"Mit Frau Dr. Gilles tritt eine versierte und profilierte Theologin die Nachfolge von Pater Langendörfer an. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit - auch im Synodalen Weg - und wünschen Frau Dr. Gilles für alle anstehenden Aufgaben viel Erfolg, viel Kraft und Gottes Segen."

Die kfd hatte im vergangenen Jahr deutlich gefordert, eine Frau als Sekretärin der Deutschen Bischofskonferenz einzusetzen.

Kontakt
Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands Bundesverband e.V.

Prinz-Georg-Straße 44
40477 Düsseldorf

Telefon: 0211 44992-0
Fax: 0211 44992-75

kontaktat-Zeichenkfd.de

Stand: 23.02.2021
Das könnte Sie auch interessieren