06. November 2019 Aktuelles

Grundrente jetzt beschließen!

Die kfd macht sich im Rentenbündnis der katholischen Verbände für eine solidarische Sockelrente für alle Einwohner*innen stark. © Fotolia/photocrew

Das Rentenbündnis der katholischen Verbände fordert ein Ende des politischen Taktierens in der aktuellen Debatte um die Einführung einer Grundrente.

Das Rentenbündnis der katholischen Verbände ruft die Bundesregierung in einer gemeinsamen Pressemeldung dazu auf, endlich eine solidarische, gerechte und Altersarmut verhindernde Grundrente zu verabschieden.

Denn dass trotz zunehmender Altersarmut eine sozialpolitische Antwort bisher ausbleibt, lässt Bürger*innen an der Verlässlichkeit der gesetzlichen Rentenversicherung zweifeln – das Vertrauen in den Sozialstaat schwindet. Daher ist politisches Handeln dringend geboten. Das Konzept der Grundrente ist ein erster Schritt, um auf die Nöte derer zu reagieren, die von Altersarmut betroffen oder bedroht sind.

Zur gemeinsamen Pressemeldung

Hintergrund

Das Rentenbündnis der katholischen Verbände besteht aus Familienbund der Katholiken, Katholischer Arbeitnehmer-Bewegung, Katholischer Frauengemeinschaft Deutschlands, Katholischer Landvolkbewegung und Kolpingwerk.

Kontakt
Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands Bundesverband e.V.

Prinz-Georg-Straße 44
40477 Düsseldorf

Telefon: 0211 44992-0
Fax: 0211 44992-75

kontaktat-Zeichenkfd.de

Stand: 06.11.2019
Das könnte Sie auch interessieren