14. Juni 2022 Presse

Mutmachpreis: kfd-Stiftung prämiert engagierte Frauenprojekte

Düsseldorf, 14. Juni 2022 – Mutige und entschlossene Frauen werden jetzt für ihren Einsatz ausgezeichnet. Die Marianne Dirks Stiftung, gemeinnützige Stiftung der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) – Bundesverband e.V., prämiert mit ihrem Preis „Mutmachfrauen“ in diesem Jahr erstmals Frauen, die während der Pandemie in beispielhafter Weise durch innovative Gruppenprojekte den Kontakt zu anderen gehalten sowie Mut und Zuversicht gespendet haben. Die Preisverleihung findet am 17. Juni 2022 im Rahmen der Bundesversammlung der kfd in Mainz statt. Der Preis ist mit 1.500 Euro, 1.000 Euro und 500 Euro dotiert.

„In den heutigen Zeiten müssen viele Frauen Einzelkämpferinnen sein. Um Veränderungen in Kirche und Gesellschaft zu erreichen, braucht es aber nicht nur einzelne mutige und entschlossene Frauen,“ so die Vorsitzende der Stiftung, Monika Mertens. „Wir brauchen die Gemeinschaft von Frauen, um als starke Kraft wahrgenommen zu werden und dauerhaft Veränderungen zu erreichen.“  Verschiedene Frauengruppen in der kfd haben Projekte ins Leben gerufen, um anderen Frauen vor allem in den vergangenen zwei Jahren der Pandemie Mut und Zuversicht zu geben. 

Um Frauengemeinschaft zu fördern, zu pflegen und zu erhalten, hat die Marianne Dirks Stiftung den Mutmachpreis ins Leben gerufen, der fortan alle zwei Jahre vergeben werden soll. 

Die Stiftung folgt damit ihrer Namensgeberin Marianne Dirks, der ersten Präsidentin der kfd. In ihrem Selbstverständnis als Christin war es für Marianne Dirks keine Option, sondern eine Pflicht, sich mit allen Kräften kirchlich und gesellschaftlich zu engagieren. Ihre Visionen einer partnerschaftlichen Kirche und ihr Engagement für die Gleichstellung von Frauen und Männern bilden bis heute das Fundament der Stiftung.

Über die Marianne Dirks Stiftung

Die Marianne Dirks Stiftung ist im Jahr 2004 als gemeinnützige Stiftung der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) mit Sitz in Düsseldorf gegründet worden. Sie versteht sich als Anwältin für die Rechte von Frauen. Vor allem die Gleichstellung von Frauen und Männern in Kirche und Gesellschaft ist ihr Ziel. Mit dem Preis „Mutmachfrauen“ möchte die Stiftung das gemeinschaftliche Engagement von Frauen im Andenken von Marianne Dirks fördern.

Ihre Ansprechpartnerin:

Kerstin Zech
Geschäftsführerin
Marianne Dirks Stiftung
Telefon: 0211 44992-24
Mobil: 0159-04732557
Fax: 0211 44992-89
kerstin.zechat-Zeichenkfd.de

Kontakt
Barbara Stöckmann

Pressereferentin

Telefon: 0211 44992-25

barbara.stoeckmannat-Zeichenkfd.de

Stand: 14.06.2022
Das könnte Sie auch interessieren