24. März 2020 Aktuelles

Keine zentrale Veranstaltung am Tag der Diakonin

Die zentrale Veranstaltung zum Tag der Diakonin 2020 am 29. April in München muss aufgrund des Corona-Virus leider abgesagt werden. Weitere Informationen folgen in Kürze.

Die für den 29. April vorgesehene zentrale Veranstaltung zum Tag der Diakonin in München wird abgesagt.

Aufgrund der aktuellen Situation - Ausbreitung des Coronavirus - haben sich die Träger des Tags der Diakonin (Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands, Katholischer Deutscher Frauenbund, Netzwerk Diakonat der Frau, Zentralkomitee der deutschen Katholiken) zu diesem Schritt entschlossen.

"Wir nehmen die Verantwortung für unsere Mitglieder und für die Gesamtbevölkerung sehr ernst und haben uns schweren Herzens zur Absage der Veranstaltung in München, St. Bonifaz, entschieden", so die Verantwortlichen.

Informationen zu Alternativen folgen

Der Tag der Diakonin an sich - am Gedenktag der Heiligen Katharina von Siena am 29. April - bleibt bestehen. Die Veranstalter denken über digitale Beteiligunsmöglichkeiten nach und werden rechtzeitig darüber informieren.

Außerdem laden sie bereits jetzt alle Gruppierungen ein, ebenfalls über Alternativen nachzudenken, wie der bundesweite Tag der Diakonin vor Ort trotz Einschränkungen begangen werden kann.

Kontakt
Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands Bundesverband e.V.

Prinz-Georg-Straße 44
40477 Düsseldorf

Telefon: 0211 44992-0
Fax: 0211 44992-75

kontaktat-Zeichenkfd.de

Stand: 24.03.2020
Das könnte Sie auch interessieren