PRESSE

Neue Pressesprecherin bei der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands

05. August 2015:

Saskia Bellem ist seit 01.08.2015 die neue Pressesprecherin des Bundesverbandes der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd). Sie folgt auf Petra Gohr-Guder, die sich nach sieben Jahren neuen beruflichen Herausforderungen gestellt hat.

Saskia Bellem, geb. 1978 in Heidelberg, hat in Deutschland und Schweden Ethnologie, Romanistik und Kommunikationswissenschaft sowie Nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit studiert. Ihr Werdegang begann mit einem Schülerpraktikum bei einer Anzeigenzeitung in ihrer badischen Heimat, führte sie u.a. zu BRIGITTE und zur Deutschen Welle, zum Lokalradio und deutschsprachigen Hörfunksendern in Rumänien und Namibia. Seit 2001 war sie zunehmend in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im akademischen und Non-Profit-Bereich tätig, Stationen waren unter anderem die Pressestelle der Uni Göttingen, die Konrad-Adenauer-Stiftung in Bukarest oder ein Waisenhaus in Peru.

2008 zog sie nach Wien. Dort übernahm sie die Pressearbeit der Österreichischen Kommission Iustitia et Pax und später der Katholischen Jugend der Erzdiözese Wien. Zuletzt war sie als Leiterin der Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation der Kategorialen Seelsorge für den öffentlichen Auftritt aller 25 Seelsorge-Fachbereiche der Erzdiözese Wien zuständig. Im vergangenen Jahr arbeitete sie freiberuflich als Journalistin für Print- und Online-Medien sowie als literarische Übersetzerin aus dem Englischen.

Saskia Bellem spricht sieben Fremdsprachen, treibt mit Begeisterung Sport und brennt für die Themen Nachhaltigkeit, Entwicklungszusammenarbeit, Spiritualität und Gleichberechtigung.

Hintergrund:
Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) ist mit rund einer halben Million Mitgliedern der größte katholische Verband und eine der größten Frauenorganisationen in der Bundesrepublik. Sie setzt sich für die Interessen von Frauen in Kirche, Politik und Gesellschaft ein.