02. Juli 2018 Presse

Jutta Laege ist neue Chefredakteurin der "Frau und Mutter" und erste Leiterin der neuen Abteilung Kommunikation

Jutta Laege ist neue Chefredakteurin der kfd-Mitgliederzeitschrift "Frau und Mutter" und gleichzeitig Leiterin der neuen Abteilung Kommunikation. Foto: privat

Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) - Bundesverband e.V. hat neben der neuen Bundesgeschäftsführerin Brigitte Vielhaus zum 1. Juli einen weiteren Personalwechsel in einer Leitungsfunktion vorgenommen: Jutta Laege übernimmt die Chefredaktion der Mitgliederzeitschrift "Frau und Mutter".

Gleichzeitig wird mit Laege erstmals die Leitung der neuen Abteilung "Kommunikation" besetzt. In diese Abteilung wurden die bisherigen Stabsstellen "Publikationen" ("Frau und Mutter", Werksheft "Die Mitarbeiterin") und "PR/Marketing" (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) integriert.

Laege war seit Juli 2013 in der Stabsabteilung Kommunikation des Bistums Essen als Chefredakteurin für die Entwicklung und Realisierung des Bistumsmagazins "BENE" und von "BENE online" verantwortlich.

Geboren 1969 (Alter: 49) in Issum am Niederrhein, sammelte sie bereits zu Schulzeiten journalistische Erfahrung und ist seit 1987 in unterschiedlicher Verantwortung von freier Mitarbeit bis zur Chefredaktion für Print-, Online- und AV-Medien tätig.

Ihre wichtigsten Stationen waren Dresdner Morgenpost, EXPRESS, Rheinische Post, WDR-Studio Bonn, Welt am Sonntag sowie ein Fernseh- und Frauenmagazin beim Bauer-Verlag Hamburg.

Laege studierte in Bonn Politische Wissenschaften, Osteuropäische Geschichte und Psychologie und absolvierte diverse Weiterbildungen, u.a. berufsbegleitend an der Journalistenakademie München. Sie hat den schwarzen Gürtel (1. DAN) in Karate, ist Trainerin für Zumba und macht gerne Aktivurlaub.

Laege folgt auf Nikola Hollmann, die sich neuen Herausforderungen stellt.

Kontakt
Saskia Bellem

Pressesprecherin

Telefon: 0211 44992-25

saskia.bellemat-Zeichenkfd.de

Stand: 02.07.2018
Das könnte Sie auch interessieren