05. September 2012 Presse

Gemeinsam für Nachhaltigkeit und Klimaschutz werben: Katholische Frauengemeinschaft ruft zur Teilnahme am "Tag der Schöpfung" auf

"Wenn wir unsere Verantwortung für die Schöpfung wirklich ernst nehmen, dürfen wir uns als Christinnen und Christen nicht darauf beschränken, über Nachhaltigkeit und Klimaschutz zu reden. Wir müssen auch entsprechend handeln", erklärt Maria Theresia Opladen, Bundesvorsitzende der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd), anlässlich des diesjährigen ökumenischen Schöpfungstages am 7. September. Unter dem Motto "Jetzt wächst Neues" sind bundesweit Gemeinden aller christlichen Konfessionen eingeladen, sich sowohl im Gebet als auch mit eigenen Veranstaltungen und Aktionen für die Bewahrung der Schöpfung einzusetzen.

Die kfd ruft ebenfalls zu einer Beteiligung am "Tag der Schöpfung" auf und weist in diesem Zusammenhang auf ihr aktuelles Klimaschutzpaket hin. Es besteht aus insgesamt sechs Broschüren und bündelt zahlreiche Informationen und Anregungen zu klimagerechtem Handeln in den wichtigsten Bereichen des täglichen Lebens. Ob Ernährung, Kleidung, Bauen und Wohnen, Mobilität, nachhaltige Geldanlagen oder klimafreundliche Feste: Alltagstauglich und praxiserprobt wird gezeigt, wie Klimaschutz zu Hause oder auch am Arbeitsplatz umgesetzt werden kann.

Dabei geht die kfd mit gutem Beispiel voran. Seit Anfang des Jahres hat die Bundesgeschäftsstelle in Düsseldorf ihre Stromversorgung umgestellt und bezieht jetzt zu 100% Strom aus erneuerbaren Energiequellen. Damit spart sie mehr als 31.000 kg Kohlendioxid pro Jahr im Vergleich zum bundesdeutschen Strommix. Das entspricht einem Klimaschutzeffekt von mehr als 1.500 Bäumen. Darüber hinaus unterstützt die kfd so den Ausbau erneuerbarer Energien.

Jeder kann also seinen ganz persönlichen Beitrag zur Bewahrung der Schöpfung leisten. Auch in dieser Hinsicht soll der "Tag der Schöpfung" sensibilisieren. Initiiert wurde er beim Ökumenischen Kirchentag 2010 von der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK). Die offizielle Eröffnung des diesjährigen Schöpfungstages findet auf der Landesgartenschau in Nagold in Baden-Württemberg statt. Die Festpredigt hält Erzbischof Dr. Robert Zollitsch.

Hintergrund:
Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) ist mit rund 600.000 Mitgliedern der größte katholische Verband in der Bundesrepublik. Sie setzt sich für die Interessen von Frauen in Kirche, Politik und Gesellschaft ein. Weitere Informationen zur kfd und zum aktuellen Klimaschutzpaket unter www.kfd.de

Kontakt
Saskia Bellem

Pressesprecherin

Telefon: 0211 44992-25
Mobil: 0172 8718544

saskia.bellemat-Zeichenkfd.de

Stand: 05.09.2012