Logo Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands Mitglied werden
01. September 2022 Presse

Neu in der kfd: Friederike Frücht ist Abteilungsleiterin Kommunikation und Chefredakteurin der Junia

Friederike Frücht wechselt zum 1. September 2022 von der Katholischen Militärseelsorge in Berlin nach Düsseldorf zur kfd. Foto: Fotohandwerk.de

Düsseldorf, 1. September 2022. Heute ist der erste Arbeitstag von Friederike Frücht bei der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) – Bundesverband e.V. in Düsseldorf. Die 34-Jährige übernimmt die Leitung der Abteilung Kommunikation und wird Chefredakteurin der kfd-Mitgliederzeitschrift Junia. Damit löst sie Jutta Laege ab, die seit 2018 diese Doppelfunktion erfolgreich ausfüllte. Laege hat sich im Juli 2022 neuen Herausforderungen gestellt.

Frücht wechselt von der Katholischen Militärseelsorge in Berlin. Zuletzt war sie dort Chefredakteurin der Zeitschrift „Kompass. Soldat in Welt und Kirche“ sowie stellvertretende Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Katholischen Militärbischofsamt. Sie bringt damit viele Erfahrungen für die Aufgaben in der kfd mit.

Die geborene Moerserin hat an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster Katholischen Theologie studiert und 2013 mit dem Diplom abgeschlossen. Im Anschluss sammelte sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Referentin im Bundestag Erfahrungen im Bereich der Gesellschaftspolitik. Während ihrer Zeit im Katholischen Militärbischofsamt nahm Frücht am Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses e.V (ifp) an einer zweijährigen Fortbildung für Führungskräfte teil. 

Die neue kfd-Abteilungsleiterin und Chefredakteurin freut sich auf ihre Arbeit. Auch der Umzug nach Düsseldorf kommt ihrem Wunsch entgegen, wieder ein Stück näher der Heimat am Niederrhein zu sein. 

Friederike Frücht ist ab dem 5. September erreichbar unter:

Telefon: 0211 44992-43
friederike.fruechtat-Zeichenkfd.de 

Kontakt
Barbara Stöckmann

Pressereferentin

Telefon: 0211 44992-25

barbara.stoeckmannat-Zeichenkfd.de

Stand: 01.09.2022