Mitgliederwerbekampagne

Frauen.Macht.Zukunft.

Wir sind der größte Frauenverband und der größte katholische Verband in Deutschland. Noch. Denn auch die kfd verliert jedes Jahr Mitglieder. Die Gründe sind vielfältig: demografische Entwicklung, geringere Bereitschaft, sich zu binden, oder das allgemeine Image der Kirche.

Das wollten wir ändern und haben im September 2014 unsere dreijährige Mitgliederwerbekampagne gestartet, in die alle eingebunden waren – vom Bundesvorstand bis zur Kirchengemeinde. Eine gemeinsame Aktion aller Frauen, die in dieser Form neu war für die kfd! Und die mit "Frauen.Macht.Zukunft." ein starkes Motto erhielt. 

Frauen.Macht.Zukunft. heißt für uns:

Wir nehmen unsere Zukunft selbst in die Hand und gewinnen heute die Mitglieder, die morgen den Fortbestand der kfd sichern und unsere Gemeinschaft langfristig bereichern.

Frauen.Macht.Zukunft. heißt aber auch:

Viele bewegen viel. Je mehr wir sind, umso mehr finden wir Gehör und können die Zukunft von Kirche und Gesellschaft mitgestalten. Frauen, die das wollen, sind bei uns richtig.

Wir sind lebendig genug, um für Frauen attraktiv zu sein. Wir sind groß genug, um Dinge zu verändern und Frauen zu begeistern, die mit uns die Zukunft gestalten wollen. Und stark genug, um gemeinsam neue Mitglieder zu gewinnen und so die Zukunft der kfd zu sichern.

Am 30. September 2017 haben wir den erfolgreichen Abschluss der Kampagne gefeiert und konnten stolz verkünden: 32.341 neue Mitglieder sind in die kfd eingetreten.

Best of "Frauen.Macht.Zukunft." im Video

Kontakt
Katharina Kosub

Referentin

katharina.kosubat-Zeichenkfd.de

Stand: 07.05.2018
Das könnte Sie auch interessieren

Heil: "Eine erfolgreiche Imagekampagne nach außen und verbandsintern" | Opladen: "kfd wichtige Partnerin für die Gleichstellung von Frauen und...

Mehr

130 Frauen feiern in Düsseldorf mit Echomeditation, "Segen To Go" und Scherbenlauf |Stv. Bundesvorsitzende Kobusch: "Unser Erfahrungsschatz tut der...

Mehr

Podiumsdiskussion "Tragende Gemeinschaften und Netzwerke vor Ort"

Mehr

kfd-Bundesvorsitzende Opladen: "15.000 neue Mitglieder bisher zeigen unsere Stärke"; Mainzer OB Ebling: "Gesellschaft braucht Zusammenhalt – kfd lebt...

Mehr