Historische Frauenporträts

100 Jahre Frauenwahlrecht - 100 Jahre Frauengeschichten: Seit Frauen am 19. Januar 1919 erstmals wählen durften, haben sie sich nicht mehr von ihrem Weg zu mehr Selbstbestimmung abbringen lassen. In dieser Serie stellen wir starke Frauen aus zehn Jahrzehnten vor, die Politik, Gesellschaft und Kirche prägten und für Freiheit, Glauben und Gleichberechtigung eingetreten sind.

Mit Klassenkampf zum Frauenwahlrecht

Folge 1: Rosa Luxemburg (1871 - 1919). Kommunistin, Kämpferin für das Frauenwahlrecht

Mehr

"Jedenfalls weiß ich, wofür ich kämpfe"

Folge 2: Margarete von Wrangell (1877 - 1932). Deutschlands erste Professorin

Mehr

Resolute Frau am "Ort der Männer"

Folge 3: Gabriele Tergit (1894-1982), erste Reporterin am Kriminalgericht, Schriftstellerin, Gesellschaftskritikerin

Mehr

"Wir dürfen die Demokratie nicht verplempern"

Folge 4: Lore Lorentz (1920-1994). Grande Dame des deutschen Kabaretts

Mehr

Die Sternstunde ihres Lebens

Folge 5: Elisabeth Selbert (1896-1986). Mutter des Grundgesetzes

Mehr

"Uta, gib nicht immer Widerworte"

Folge 6: Uta Ranke-Heinemann (geb. 1927): Weltweit erste Professorin für Katholische Theologie, streitbare Kirchenkritikerin

Mehr

"Es ist jetzt bewiesen, dass eine Frau das kann!"

Folge 7: Annemarie Renger (1919-2008), erste Präsidentin des Deutschen Bundestages

Mehr

Grüne Gallionsfigur und gefallener Friedensengel

Folge 8: Petra Kelly (1947-1992), Gründungsmitglied der Grünen

Mehr

Die "Miss Marple" der Justiz

Folge 9: Jutta Limbach (1934 - 2016). Erste Präsidentin des Bundesverfassungsgerichts

Mehr

Von der Pfarrerstochter zur Kanzlerin

Folge 10: Angela Merkel (geb. 1954), erste und bisher einzige Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland

Mehr

Lächelnd von Berlin nach Brüssel

Folge 11: Ursula von der Leyen (geb. 1958), erste Präsidentin der EU-Kommision

Mehr

Stand: 10.12.2019