Verbotene Liebe

Ältere Frau liebt jüngeren Mann

Von Regina Käsmayr

Ältere Männer, die mit einer deutlich jüngeren Frau zusammen sind, gehören zum Alltagsbild. Den umgekehrten Fall sieht man wesentlich seltener. Nur etwa jede hundertste Frau lässt sich auf einen Mann ein, der deutlich jünger ist als sie. Warum eigentlich? Rosemarie und Anja jedenfalls sind glücklich!

Mit Grauen erinnert sich Rosemarie Becker an den Tag, als Harald sie zum Essen ausführte und die Bedienung fragte: "Und was will Ihr Sohn trinken?" In dem Moment wäre sie am liebsten im Boden versunken. Sie, damals 36, war geschieden und erst seit kurzem mit dem 28-Jährigen liiert. Die Beziehung zu Harald hatte sich eher zufällig entwickelt. Rosemarie wollte jemanden zum Reden an ihrer Seite haben. Jemanden, der mit ihr ins Kino ging und sie vom Alltag mit ihren vier Kindern ablenkte. Dass es dann richtig ernst wurde, war am Anfang gar nicht geplant. Doch im Gegensatz zu ihr hatte Harald keine Probleme mit dem Altersunterschied. Schnell machte er sich unentbehrlich, half nach der Arbeit in ihrer Kneipe aus, kümmerte sich um die Kinder und fragte schon nach einem Jahr zum ersten Mal, ob sie ihn heiraten wolle. Das war 1974. Ja sagte sie erst 1979.

Die meisten Menschen aus dem Umfeld des Paares verstanden diesen Schritt. Einige wenige waren dagegen. Haralds Mutter beispielsweise war nicht besonders glücklich über die Wahl ihres Sohnes. Aber auch das legte sich im Laufe der Jahre. "Mit der Zeit wurde es immer einfacher. Man wird sich im Alter ja immer ähnlicher", findet Rosemarie.

Bedrohliche Phase
Und in der Tat ist es so, dass Rosemarie und Harald es aller Wahrscheinlichkeit nach geschafft haben. Denn die bedrohlichste Phase für ein Paar, in dem die Frau wesentlich älter ist als der Mann, haben sie bereits hinter sich. Diese tritt meist dann ein, wenn der Mann um die 50 ist, weiß die Soziologin Ursula Richter. Sie war selbst 30 Jahre lang mit einem 13 Jahre jüngeren Mann verheiratet und hat intensiv über das Thema geforscht.  "In der Zeit wird dem Mann erst bewusst, dass er mit einer älteren Frau zusammen ist. Das ist für die Identität der Männer oft ein Problem. Die Frau geht zu der Zeit aus dem Beruf und hat dann andere Bedürfnisse. Vielleicht auch erste Wehwehchen. Da muss sie schon sehr selbstbewusst sein, um nicht in Selbstzweifel und Schamgefühle zu verfallen."

So wie Rosemarie. Ihr Selbstbewusstsein kam von der Tätigkeit in der Kneipe. Und auch sie erinnert sich an die Zeit, als Harald 50 war. "Diese Krise hatte er auch." Ist die Frau deutlich älter als der Mann, funktionieren traditionelle Rollenmuster in der Beziehung nicht. Der Mann wird im Alltag schwerlich der Überlegene sein, denn seine Partnerin hat einfach mehr Lebenserfahrung, verdient vielleicht sogar mehr Geld als er. "Es funktioniert nur, wenn beide unabhängig bleiben, ihre eigenen Ziele nicht aus den Augen verlieren, und Kompromisse aushandeln, ohne die eigene Unabhängigkeit zu opfern", weiß Ursula Richter.

Kompromisse aushandeln
Anja Huhn (46) macht es mit ihrem zwölf Jahre jüngeren Freund Chris genauso. Im Laufe der Jahre sei sie immer gelassener und ruhiger geworden, erzählt sie, während Chris ein sehr hohes "Energielevel" habe. Damit keiner der Partner sich selbst verliert, sprachen beide ausführlich über das Thema und beschlossen, Kompromisse zu machen. Chris verbringt nun auch mal den einen oder anderen Abend gemütlich zu Hause, und Anja lässt sich im Gegenzug einfach von ihm mitziehen. "Das verjüngt auch", sagt sie.

Mit Chris unterwegs zu sein, ist erfrischend lustig. Da wird schon mal eine Laubschlacht im Wald veranstaltet oder per Handykamera festgehalten, wie man mit riesigen Faschingsbrillen auf der Nase aussieht. Die Fröhlichkeit und Ungezwungenheit, die hinter solchen Unternehmungen steckt, sei jedoch nur bedingt eine Frage des Alters, sondern auch der Persönlichkeit, findet Anja. "Wenn ich eine Trantüte wäre, oder er nicht auch häuslich, hätten wir wohl nicht so viel Spaß miteinander."

Seit eineinhalb Jahren ist das Paar nun zusammen. Bislang sehen sich die beiden nur am Wochenende, doch die gemeinsame Wohnung ist für nächstes Jahr schon fest eingeplant. Dabei ging auch Anja zunächst eher vorsichtig auf den jüngeren Mann zu. Bevor sie ihm auf einer Sommerparty näher kam, hätte sie sich niemals vorstellen können, einen Partner zu haben, der so unterschiedlichen Alters ist. Und auch Chris musste bei ihrem zweiten Treffen kurz schlucken, als er bei Tageslicht sah, dass Anja einige graue Haare hatte und diese auch nicht färbt. Dennoch konnte er sich viel schneller mit vollem Herzen auf sie einlassen. Bei ihr dauerte es etwas länger, bis sie sich den entscheidenden Ruck gab.

Klassisch für eine Frau in Anjas Situation. "Wenn sich eine ältere Frau und ein jüngerer Mann treffen, werden sie sich im Allgemeinen nicht als mögliche Partner sehen", erläutert Ursula Richter, die mittlerweile über 70 solcher Paare intensiv befragt hat. "Während die Gedanken der Frau darum kreisen, ob ihre Hinwendung zum jüngeren Mann als deplatziert betrachtet werden könnte, zieht der jüngere Mann eher in Betracht, von der älteren Frau nicht ernst genommen zu werden." Das verunsichert. Und es braucht Zeit, mit dieser Unsicherheit umzugehen.

Hat Anja Angst vor der Zukunft, vor dem Moment wenn Chris 50 ist und sie 62? "Wir haben von Anfang an beschlossen, dass wir unsere Beziehung so leben wollen, wie sie sich anfühlt", sagt sie. "Wir lassen das einfach auf uns zukommen."

Manchmal, wenn sie gemeinsam einkaufen oder spazieren gehen, fühlt sie die Blicke anderer Menschen. Besonders jüngere Frauen scheinen sich zu fragen, was dieser junge hübsche Kerl denn von der "alten Glucke" wolle. Genauso blicken interessierte Herren in Anjas Alter oftmals irritiert ob des ungleichen Paares. "Ich werde mir nicht den Stress machen und mit jungen Hühnern in Konkurrenz treten", sagt Anja. "Er liebt mich, weil ich eben ich bin. Und außerdem könnte der Konkurrenzfall genauso gut andersherum für Chris gelten – vielleicht ein älterer Mann?! Wer weiß?"

Ähnlich geht sie auch mit Vorurteilen um, die ihr aus dem Bekannten- oder Kollegenkreis entgegengebracht werden. Während gute Freunde und sogar Chris’ Eltern die Beziehung unterstützen, denken Menschen aus dem weiteren Umfeld zuweilen, Chris sei nur ihr junger Liebhaber, den eine ältere Frau sich wie ein Hobby hält. Über so etwas schüttelt Anja nur den Kopf. "Manche Leute können eben einfach nicht verstehen, dass ich mit Mitte 40 nicht verheiratet bin, keine Kinder habe, sogar im Beruf neu eingestiegen bin, mich aber nicht minderwertig fühle."

Das mit den Kindern ist so eine Sache. Chris hätte gern welche. Doch diesen Wunsch kann ihm seine ältere Freundin nicht erfüllen. "Das ist ein bisschen traurig. Chris wäre ein guter Papa", findet Anja.

Ursula Richter weiß aus Erfahrung: "Die Beziehung 'Frau älter als Mann' ist – trotz einiger Vorzeige-Paare – immer noch mit Skepsis und Ablehnung konfrontiert." Heutzutage hätten es solche Paare schwerer als Ende der 80er-Jahre. "Nach außen hin ist unsere Gesellschaft sehr offen. Aber nach Innen sucht man die Sicherheit und das Altbewährte. Man geht nicht mehr über Grenzen, ist weniger experimentierfreudig und individualistisch." Umso wichtiger sei es, dass auch unkonventionelle Paare sich das Leben erobern und gestalten. "So kann die Beziehung ein gemeinsames Abenteuer werden", prophezeit die Soziologin.

Stand: 04.01.2018