19. bis 21. november 2021

Existenzsicherung im Alter
für alle

Jahrestagung des ständigen Ausschusses Frauen und Erwerbsarbeit 

Das Thema Rente ist ein zunehmend wichtiges Thema, mit dem die Parteien auch im Wahlkampf geworben haben, da sie erkannt haben, dass es die Menschen beschäftigt und an diesem Punkt Handlungsbedarf besteht. Es wird ein wichtiger Diskussionspunkt in den Koalitionsverhandlungen nach der Bundestagswahl sein. In unserer Veranstaltung nehmen Expertinnen u.a. das aktuelle Rentenmodell genau unter die Lupe und beleuchten, welche zukünftigen Verbesserungsmöglichkeiten realistisch sind und was das für Frauen bedeuten würde.

Mainz, 19. bis 21. November 2021

Referent*innen: Prof’in Dr. Simone Scherger (Leiterin der Arbeitsgruppe „Lebenslauforientierte Sozialpolitik des SOCIUM - Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik, Mitglied der Rentenkommission „Verlässlicher Generationenvertrag“, Universität Bremen), Dr. Jutta Schmitz-Kießler (Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut Arbeit und Qualifikation, Forschungsschwerpunkte u. a. Rente und Alterssicherung, Leitung des Informationsportals zur Sozialpolitik, Universität Duisburg-Essen)

Leitung: Lisa Meerman-Lippe (kfd-Referentin für Gesellschaftspolitik) und die Sprecherinnen des Ständigen Ausschusses Frauen und Erwerbsarbeit

Anmeldung bis 7.10.2021: ute.chrubasikat-Zeichenkfd.de

 

Ausschreibungsunterlagen

  • 211119-20_Ausschreibung_Existenzsicherung_im_Alter.pdf 62 KB Download
Stand: 22.10.2021