6. bis 8. März 2020 

"Denn ihr alle seid einer in Christus Jesus" (Gal 3,28)

Geschlechtergerechtigkeit in der Kirche!?

Nicht erst seit Maria 2.0 stellt sich die Frage nach der Geschlechtergerechtigkeit in der Kirche. Was könnte es für uns als Frauen bedeuten, wenn die Geschlechterdifferenz in Christus aufgehoben ist?

Die Tagung stellt vor, was wir aus den frühchristlichen Quellen über das
Verhältnis der Geschlechter in der frühen Kirche erfahren können. Gemeinsam werden wir der Bedeutung der Frauen in der Jesusnachfolge, wie etwa Maria aus Magdala, auf die Spur kommen und in neutestamentlichen Schriften eine herausragende Apostelin, eine Gemeindevorsteherin und eine Diakonin kennenlernen. Der eigene Zugang zu Texten steht im Mittelpunkt der Tagung.

Mainz, 6. bis 8. März 2020

Referentin: Prof'in Silke Petersen, Hamburg

Verantwortlich: Claudia Brüser-Meyer

Anmeldung: gabriele.maiat-Zeichenkfd.de

Zielgruppe: Tagung für ehrenamtliche Multiplikatorinnen derDiözesan-, Regional-, Dekanats- und Pfarrebene, Leiterinnen von Bibelkreisen und für weitere Interessierte 

Ausschreibungsunterlagen

Stand: 21.11.2019