DIE KFD

Welttag der Hauswirtschaft

Der Wert der Hauswirtschaft: In der kfd hat das Thema Hauswirtschaft eine lange Tradition. Foto: pixabay

Vom Wert der Hauswirtschaft

21. März 2018:

Weit mehr als Kochen und Putzen: Hauswirtschaft ist von hohem Wert für die Gesellschaft.

Sie vermittelt die Fähigkeit, das eigene Leben zu gestalten. In den Haushalten wird bestimmt, wie wir in Zukunft leben, wie knappe Ressourcen verteilt sind, welche Werte unsere Konsumentscheidungen prägen und welche Geschlechter-Stereotype gelebt werden.  

In unserer Wohlstandsgesellschaft mit ihren vielfältigen Möglichkeiten ist es wichtig, hinterfragen zu können und bewusst zu konsumieren. Es gibt gesellschaftliche Probleme, auf die kann nur die Hauswirtschaft eine Antwort geben: z.B. Qualität erkennen und erhalten, mit Ressourcen sorgsam umgehen oder die Lebensqualität verbessern.  

Tradition in der kfd  

In der kfd hat das Thema Hauswirtschaft eine lange Tradition. 1964 wurde die Gemeinschaft Hausfrauen in der kfd gegründet, die Vorgängerin des Ständigen Ausschusses "Hauswirtschaft und Verbraucherthemen". Seit ihrer Gründung hat die Gemeinschaft Hausfrauen dazu beigetragen, die Tätigkeiten im Haushalt und die Verdienste der Hausfrau öffentlich sichtbar sowie den Wert der Hausarbeit deutlich zu machen.  

Hauswirtschaftliche Grundkompetenzen  

Für die kfd ist die Gleichstellung von Frauen und Männern im Lebensverlauf ein zentrales Anliegen. Um gleichberechtigt Ehe und Familie leben zu können, brauchen beide Partner Kompetenzen: Neben Kenntnissen in Haushaltsführung, Kindererziehung und Pflege gehören dazu auch Fähigkeiten wie Verhandlungskompetenz, Grundlagen der Organisation und Zeitmanagement.

Diese Fähigkeiten müssen wieder Bestandteil der Schul-, Aus- und Weiterbildung werden und zum Beispiel in hauswirtschaftlichem Unterricht in allgemeinbildenden Schulen gestärkt werden.