PRESSE

kfd-Bundesversammlung wählt neuen Bundesvorstand

Der neue geschäftsführende kfd-Bundesvorstand: Die neue Bundesvorsitzende Mechthild Heil (Mitte) sowie die stellv. Bundesvorsitzenden Monika von Palubicki und Prof'in. Dr. Agnes Wuckelt (c) Foto: kfd/Kay Herschelmann (Pressefoto zum Herunterladen am Ende der Nachricht)

MdB Mechthild Heil (CDU) ist neue Bundesvorsitzende; Stellvertreterinnen: Monika von Palubicki und Prof'in Dr. Agnes Wuckelt

16. Juni 2017:

Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) – Bundesverband e.V. hat einen neuen geschäftsführenden Bundesvorstand: Die 85 Delegierten aus 20 Diözesanverbänden und dem Landesverband Oldenburg haben heute in Mainz im Rahmen der jährlichen kfd-Bundesversammlung (15.–17. Juni 2017) MdB Mechthild Heil (CDU), Monika von Palubicki sowie Prof'in Dr. Agnes Wuckelt als geschäftsführenden Bundesvorstand für eine Amtszeit von vier Jahren gewählt.

Sie lösen Maria Theresia Opladen als Bundesvorsitzende bzw. Anna-Maria Mette und Irmentraud Kobusch als ihre Stellvertreterinnen ab.

Mechthild Heil bei Annahme ihrer Wahl: "Ich bin keine Einzelkämpferin. Als Architektin weiß ich: Am Bau kann einer allein nichts erreichen, und das ist bei uns in der kfd auch so. Es sind so viele Frauen da, die anpacken sollen. Und deshalb bin ich mir sicher, dass wir das gemeinsam für die kfd gut hinbekommen werden."

Gefragt, wie sie das mit ihrem Bundestagsmandat verbinden werde:

"Für mich ist das kein Konflikt, denn eins ist klar: Wenn ich ins Parlament gehe, gebe ich mein Christsein nicht an der Garderobe ab. Ich kann nicht politisch sein, ohne christlich zu sein. Das gehört zusammen. Ich werde niemals parteipolitisch sein, aber ich werde für die kfd politisch sein, weil die Aufgaben, die vor uns liegen, das erfordern. Wir stehen vor Veränderungen, was die Rolle von Frauen in Kirche und Gesellschaft betrifft. Und wir sollten daher nicht einfach abwarten, wie sich die Dinge entwickeln, sondern das gemeinsam aktiv gestalten. Denn unsere Kirche braucht die Stimme von uns Frauen – heute wie eh und je", so Heil weiter.

Der neue geschäftsführende Bundesvorstand:

Mechthild Heil (Bundesvorsitzende)

  • Jg. 1961 (Alter: 55), Wohnort Andernach (Diözesanverband Trier)
  • MdB (CDU) für den Wahlkreis 199 Ahrweiler-Mayen (Rh.-Pf.)
  • Verbraucherschutzbeauftragte in der Fraktion
  • Architektin und Geschäftsführerin von RUMPF Architekten in Andernach
  • Mitglied in div. Kuratorien und Stiftungen auf Bundesebene

Monika von Palubicki (stv. Bundesvorsitzende)

  • Jg. 1958 (Alter: 58), Wohnort Nordstemmen (Diözesanverband Hildesheim)
  • Bankfachwirtin, Weiterbildungen zur Geistlichen Begleiterin in der kfd und zur Gestaltpädagogin
  • Seit 1985 Referentin in der Erwachsenenbildung
  • 2010–2016 Vorsitzende des kfd-Diözesanverbandes Hildesheim
  • seit 2012 Delegierte im Landesfrauenrat, div. ehrenamtliche Tätigkeiten

Dr. Agnes Wuckelt (stv. Bundesvorsitzende)

  • Jg. 1949 (Alter: 68), Wohnort Paderborn (Diözesanverband Paderborn)
  • Studium der Religionspädagogik und Theologie
  • 1986–2015 Professorin für Praktische Theologie an der Kath. Hochschule Paderborn
  • Seit den 1980ern in der kfd aktiv
  • Mitglied in div. Verbänden auf Bundesebene

 

Weitere Informationen:

Opens internal link in current windowDer kfd-Bundesvorstand ist komplett: Die Mitglieder

 

Pressefoto zum Herunterladen:

(c) Foto: kfd/Kay Herschelmann

kfd-Bundesvorstand: Bundesvorsitzende Mechthild Heil (Mitte) und die stellv. Bundesvorsitzenden Monika von Palubicki (links) und Agnes Wuckelt.