DIE KFD

Arbeit 4.0 – Chance für Frauen

Der Ständige Ausschuss "Frauen und Erwerbsarbeit" beschäftigt sich in seiner Jahrestagung am kommenden Wochenende mit dem Thema "Arbeit 4.0 - Chance für Frauen". Foto: kfd/Beate Behrendt-Weiß

Herbsttagung des Ständigen Ausschusses "Frauen und Erwerbsarbeit"

20. November 2017:

"Arbeit 4.0 - Chance für Frauen" - das ist das Thema der Jahrestagung des Ständigen Ausschusses "Frauen und Erwerbsarbeit", die vom 24. bis 26. November im Erbacher Hof in Mainz stattfindet.

Sie stellt die einschneidenden Veränderungen in der Arbeitswelt durch zunehmende Digitalisierung in den Fokus und lenkt dabei den Blick explizit auf die Frauensicht, die in der allgemeinen Debatte nahezu gänzlich fehlt. Dabei geht es genauso um die Chancen für erwerbstätige Frauen, die mit dieser Entwicklung einhergehen, wie um die damit verbundenen Risiken und Gefahren.

Drei Expertinnen aus unterschiedlichen Bereichen werden das Thema beleuchten. Sie erläutern die Dimensionen von Arbeit 4.0 und ordnen diese in wirtschaftliche und gesellschaftliche Zusammenhänge ein. Zudem diskutieren sie mit den Delegierten jene Fragen, die ein neuer Arbeitsmarkt mit selbst organisierter Arbeit unter Gesichtspunkten wie Selbstfürsorge, Entgrenzung, Gesundheitsschutz oder Qualifizierung mit sich bringt.