05. April 2011 Aktuelles

"Macht unsichtbare Qualifikationen sichtbar!": Aktuelle Broschüre zum Engagements-Nachweis

Frauen der 1. Stunde (von links): Ursula Sänger-Strüder, Marita Rauchberger, Therese Bonka, Heide Mertens, Maria Hollemann, Anne Cebulla.

Überarbeitet und neugestaltet präsentiert der kfd-Bundesverband die Broschüre "Macht unsichtbare Qualifikationen sichtbar! Anleitung zur Dokumentation von Kompetenzen aus dem Ehrenamt mit Nachweisen der Bundesländer". Vorreiter für solches Dokumentieren ehrenamtlicher Leistungen und Qualifikationen war vor einer Dekade das Land Nordrhein-Westfalen mit seinem Landesnachweis "Füreinander. Miteinander - Engagiert im sozialen Ehrenamt". An der Umsetzung für die kfd wirkte seinerzeit eine eigene Arbeitsgruppe des Verbandes mit. Bei der Landesfachtagung "Zehn Jahre Engagementsnachweis NRW" im März in Düsseldorf trafen sich diese kfd-Frauen wieder und zogen zufrieden Bilanz.

Inzwischen gibt es vergleichbare Kompetenz- und Engagementsnachweise auch in zahlreichen weiteren Bundesländern. Die dortigen kfd-Diözesanverbände haben die Ausstellungsberechtigung für diese Nachweise beantragt. Die Broschüre "Macht unsichtbare Qualifikationen sichtbar!" dient zum einen dazu, kfd-Mitglieder zu motivieren, diese Nachweise nachzufragen und zum anderen, sie auf allen Ebenen des Verbandes bei Verabschiedungen von ehrenamtlich tätigen Frauen auszustellen.

Die Broschüre kann kostenlos im kfd-Onlineshop bestellt werden.

Zum Shop wechseln

Kontakt
Saskia Bellem

Pressesprecherin

Telefon: 0211 44992-25

saskia.bellemat-Zeichenkfd.de

Stand: 05.04.2011