Logo Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands Mitglied werden
15. November 2022 Aktuelles

Lebenslanges Lernen – mehr Chancen für Frauen

Für den Ständigen Ausschuss Frauen und Erwerbsarbeit laden die Sprecherinnen Petra Löwenbrück (von rechts) und Veronika Pütker gemeinsam mit der kfd-Referentin Lisa Meerman-Lippe zur Tagung nach Mainz ein. Foto: kfd/Beate Behrendt-Weiß

Tagung des Ständigen Ausschusses Frauen und Erwerbsarbeit

Düsseldorf/Mainz, 15. November 2022. Insbesondere in Zeiten gesellschaftlichen Umbruchs oder persönlicher Veränderungen sind Fort- und Weiterbildung essentiell für den beruflichen Aufstieg oder eine Umorientierung. Warum aber stoßen vor allem Frauen bei der Nutzung dieser Angebote immer wieder an Grenzen?

Ihnen werden geeignete Qualifizierungen nicht nur seltener angeboten; sie profitieren auch weniger von einer finanziellen Förderung seitens der Arbeitgeber*innen. Diesen strukturellen Barrieren will die Jahrestagung des Ständigen Ausschusses Frauen und Erwerbsarbeit, die vom 18. bis 20. November 2022 im Erbacher Hof in Mainz stattfindet, auf den Grund gehen. Sie steht unter der Überschrift „Lebenslanges Lernen – Berufliche Weiterentwicklung und (Um)Orientierung von Frauen in Zeiten sich ändernder Arbeitswelten“.

Als Referentinnen werden Dr. Sarah Widany von der Universität Potsdam und die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Mayen, Dr. Ina Rüber, die Tagung begleiten. Beide haben im Rahmen ihrer früheren Tätigkeit im Deutschen Institut für Erwachsenenbildung – Leibniz Zentrum für lebenslanges Lernen e.V. die Expertise „Gleichstellung durch Weiterbildung in einer digitalisierten Gesellschaft“ für den Dritten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung erstellt. 

Kontakt
Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands Bundesverband e.V.

Prinz-Georg-Straße 44
40477 Düsseldorf

Telefon: 0211 44992-0
Fax: 0211 44992-52

kontaktat-Zeichenkfd.de

Stand: 15.11.2022
Das könnte Sie auch interessieren