01. Juli 2019 Aktuelles

kfd zum Brief von Papst Franziskus

Papst Franziskus auf dem Petersplatz im Jahr 2019. Foto: Jutta Laege

Papst Franziskus hat sich am 29. Juni 2019 "An das pilgernde Volk Gottes in Deutschland" gewandt. Der kfd-Bundesverband äußert sich dazu wie folgt:

Den Brief des Papstes zum synodalen Weg werten wir als positives Zeichen dafür, dass Franziskus mit großer Aufmerksamkeit auf die römisch-katholische Kirche in Deutschland blickt.

Er sieht die vielen Bewegungen mit ihren Fragen, ihrem Suchen und ihrer Erneuerungskraft. Für uns ist es wichtig, dass er die geistliche Dimension der Erneuerung betont und Konflikte als notwendig erachtet.

Leider geht er jedoch nicht auf die Geschlechtergerechtigkeit und vielen Fragen von Frauen ein. Frauen tragen in der Weltkirche auf vielen Kontinenten die Gemeinschaften und gestalten Kirche - nicht nur in Deutschland.

Ohne Geschlechtergerechtigkeit wird es keine wirklich erneuerte Kirche geben. 

Kontakt
Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands Bundesverband e.V.

Prinz-Georg-Straße 44
40477 Düsseldorf

Telefon: 0211 44992-0
Fax: 0211 44992-75

kontaktat-Zeichenkfd.de

Stand: 01.07.2019
Das könnte Sie auch interessieren