25. September 2018 Aktuelles

kfd unterstützt Internationale Charta des Fairen Handels

Die kfd gehört zu den Unterzeichnerinnen der Internationalen Charta des Fairen Handels

Ein Welthandel, der auf Fairness, Gleichberechtigung und Nachhaltigkeit für Mensch und Umwelt beruht: Das ist die Vision der Internationalen Charta des Fairen Handels, die die die World Fair Trade Organization und Fairtrade International am 25. September 2018 veröffentlicht haben.

Die kfd hat die Charta mit unterzeichnet und unterstützt die Vision. "Wir engagieren uns für gerechte, gewaltfreie und nachhaltige Lebens- und Arbeitsbedingungen in der Einen Welt", so lautet das kfd-Grundverständnis.

Bei TransFair e.V., dem Trägerverein von Fairtrade Deutschland, ist der kfd-Bundesverband zudem seit dem Gründungsjahr 1992 Mitglied.

Vision des fairen Handels

In der Internationalen Charta des Fairen Handels heißt es:

"Die Bewegung des Fairen Handels teilt die Vision einer Welt, in der sich Handelsstrukturen und -praktiken an Gerechtigkeit, Gleichberechtigung und nachhaltiger Entwicklung orientieren, so dass alle Menschen durch ihre Arbeit einen angemessenen und würdigen Lebensunterhalt aufrechterhalten und ihr Potenzial voll entfalten können." 

Kontakt
Saskia Bellem

Pressesprecherin

Telefon: 0211 44992-25
Mobil: 0172 8718544

saskia.bellemat-Zeichenkfd.de

Stand: 25.09.2018