16. Dezember 2014 Aktuelles

Josefa Bernal Copano übernimmt Vorsitz der KAG Müttergenesung - größte Trägergruppe im Deutschen Müttergenesungswerk

Josefa Bernal Copano (Mitte) mit Beate Born (links) und Geschäftsführerin Margot Jäger. Foto: KAG Müttergenesung

Josefa Bernal Copano, Mitglied des kfd-Bundesvorstandes, ist neue Vorsitzende der Katholischen Arbeitsgemeinschaft (KAG) für Müttergenesung. Sie vertritt die kfd dort bereits seit 2009 im Vorstand. Bernal Copano folgt auf Beate Born, Vizepräsidentin des Katholischen Deutschen Frauenbundes (KDFB). Born gehört dem Vorstand der KAG Müttergenesung weiterhin als stellvertretende Vorsitzende an.

Schon vor mehr als 80 Jahren haben die Caritas-Konferenzen Deutschlands, die kfd, der KDFB und der Deutsche Caritasverband die Katholische Arbeitsgemeinschaft für Müttergenesung gegründet. Sie gehörte 1950 zu den Gründungsmitgliedern des Deutschen Müttergenesungswerkes und ist dort bis heute die größte Trägergruppe.

Auf der Homepage der KAG Müttergenesung heißt es: "In unseren 400 Beratungsstellen finden Sie Rat und Hilfe bei Fragen zu Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen für: Mütter (Mütterkuren), Mütter mit ihren Kindern (Mutter-Kind-Kuren), Väter mit ihren Kindern (Vater-Kind-Kuren). Jährlich beraten wir rund 35.000 Mütter/Väter bei ihren Fragen zu ihrer gesundheitlichen und psychosozialen Situation. In den uns angeschlossenen 21 Kliniken stärken jedes Jahr etwa 11.000 Mütter/Väter und etwa 14.000 Kinder mit Hilfe einer Mütter-/Mutter-Kind-/Vater-Kind-Kur ihre körperliche und psychische Gesundheit."

 

Kontakt
Saskia Bellem

Pressesprecherin

Telefon: 0211 44992-25
Mobil: 0172 8718544

saskia.bellemat-Zeichenkfd.de

Stand: 16.12.2014