10. März 2019 Aktuelles

Impuls zur Fastenzeit

Zu Beginn der Fastenzeit zu schauen, wo ich dankbar so beten kann, so bekennen und danken kann - aus der Überzeugung, dass letztlich Gott mich führt, befreit und mit reichen Früchten beschenkt. Foto: pixabay

Geistlicher Impuls zum 1. Fastensonntag

"Ich glaube an Gott...., geboren von der Jungfrau Maria,... zu richten die Lebenden und die Toten... die heilige, katholische Kirche, ... die Auferstehung der Toten..."

Das sind Teile des Glaubenbekenntnisses. Im Gottesdienst oft gebetet; sind seine Inhalte aber auch meine Inhalte?!

Die alttestamentliche Lesung des 1. Fastensonntages bietet uns auch ein Glaubensbekenntnis (Dtn 26, 5ff.); noch viel älter als unser christliches ist es. "Mein Vater war ein heimatloser Aramäer..." wird dort dem Mose in den Mund gelegt.

Das Danken (nach der Ernte) wird zum Glaubensbekenntnis an einen Gott, der in der Geschichte wirksam war und bleibt - bis in die Gegenwart des Betenden hinein, über die Generationen hinweg.

In der politischen Diskussion taucht heute - mehr oder weniger inflationsartig - immer wieder das Wort von der Verantwortung gegenüber "unseren Kindern und Enkelkindern" auf - wenn es um die Ökologie, um Staatsschulden, Rentenverpflichtungen etwa geht.

Ob dies Floskeln sind oder ernstgemeinte Beteuerungen, sei einmal dahin gestellt. Aber was ist die Botschaft des christlichen Glaubens, welche Inhalte meines Glaubens möchte ich so formulieren und weitergeben an die nächsten Generationen von Christgläubigen? Aus welcher unheilvollen Lage, aus welcher "ägyptischen Knechtschaft" hat mich Gott herausgeführt wie seinerzeit den heimatlosen Aramäer?

Zu Beginn der Fastenzeit zu schauen, wo ich dankbar so beten kann, so bekennen und danken kann - aus der Überzeugung, dass letztlich Gott mich führt, befreit und mit reichen Früchten beschenkt. Vielleicht schreiben Sie heute mal IHR Glaubensbekenntnis auf!?

Impuls von Pater Dominik Kitta OPraem, Präses des kfd-Bundesverbandes

Kontakt
Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands Bundesverband e.V.

Prinz-Georg-Straße 44
40477 Düsseldorf

Telefon: 0211 44992-0
Fax: 0211 44992-75

kontaktat-Zeichenkfd.de

Stand: 10.03.2019