08. Dezember 2019 Aktuelles

Impuls zur Adventszeit

Impuls zum 2. Adventssonntag. Foto: pixabay

Geistlicher Impuls zum 2. Adventssonntag

Ist denn schon wieder Weihnachten? Diese Frage stellte vor Jahren nicht nur Franz Beckenbauer, als er für ein Produkt warb. Diese Frage stellt sich auch angesichts des heutigen Jesaja-Textes (11,1-10); und auch ich frage mich.

"Es ist ein Ros' entsprungen"- dieses Weihnachtslied nennt ja sogar Jesaja in der 2. Strophe als Erzähler, als Verkünder dieser Botschaft. Und auch die friedvollen Bilder vom Panther und Böcklein, vom Kalb und Löwe, von der Kuh und der Bärin, die miteinander gut Freund*in sind, gipfeln in dem Bild des Säuglings, der unbedenklich vor "dem Schlupfloch der Natter" spielt (11,6-8).

Gerade das letzte Bild - der Mensch und der Rest der Natur, der Schöpfung als paradiesisches Miteinander - ist geradezu betörend schön und könnte die aktuelle weltweite Auseinandersetzung über Nachhaltigkeit, Klimaveränderung und Artenvielfalt vergessen machen.

Die Realität ist eine andere, wir ahnen es: die Charakterstärke, die Strategie und der Wille, das alles anzugehen, ist wichtig. Weisheit und Einsicht, Stärke und Wissenschaft/Rat empfiehlt Jesaja - ob die Klimakonferenz in Madrid das hört? Es hören will?

Gottes Geistkraft macht es möglich

Diejenigen Teilnehmenden, die heute in den katholischen Gottesdienst gehen - ganz bestimmt werden einige es tun - werden verstehen, dass Gottesfurcht und Gotteserkenntnis, also eine religiöse Haltung, die Dinge anzugehen, helfen werden - wie ich die Gaben des Geistes deuten möchte (11,2-3).

Und tatsächlich, die Geistkraft, Gottes Geistkraft, macht es möglich, dass damals schon Weihnachten wurde, dass Franz Beckenbauer nicht nur als Werbeträger sich wundert und dass auch wir weiter vertrauen: Gottes Geistkraft hilft! Nicht nur dem damals im Exil lebenden Volk Gottes, sondern auch uns Menschen.

Wie heißt es in der 3. Strophe des Liedes "Es ist ein Ros' entsprungen": "Das Blümelein, so kleine... mit seinem hellen Scheine, vertreibt die Finsternis, wahr Mensch und wahrer Gott, hilft uns aus allem Leide..."

Ihnen, die Sie diese Zeilen lesen, einen gesegneten 2. Adventssonntag und vor allem: der Geist des Herrn ruhe auf Ihnen!

Pater Dominik Kitta OPraem

(Präses des kfd-Bundesverbandes)

Kontakt
Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands Bundesverband e.V.

Prinz-Georg-Straße 44
40477 Düsseldorf

Telefon: 0211 44992-0
Fax: 0211 44992-75

kontaktat-Zeichenkfd.de

Stand: 08.12.2019
Das könnte Sie auch interessieren