08. März 2020 Aktuelles

Impuls zum zweiten Fastensonntag

Das Purpurkreuz, kfd-Symbol für die Forderung nach einer geschlechtergerechten Kirche. Foto: kfd/Angelika Stehle

"Steht auf, habt keine Angst, geht los!"

"Steh auf und geh" - das war das Thema am Freitag in den Gottesdiensten zum Weltgebetstag. Die Frauen aus Simbabwe rufen uns auf, "unsere Matte" zu nehmen und die notwendigen Veränderungen in Kirche und Gesellschaft tatkräftig anzugehen.

"Steht auf und fürchtet euch nicht" (Mt 17,7) - das sagt Jesus zu seinen Jüngerinnen und Jüngern nach der Verklärung, im Tagesevangelium am heutigen 2. Fastensonntag.

Steht auf, habt keine Angst, geht los - das gilt auch für die vielen Frauen (und Männer), die heute am internationalen Frauentag vor den Kirchen z.B. in Köln, Limburg, Münster, München und Xanten und an vielen anderen Orten Mahnwachen halten und die volle Gleichberechtigung von Frauen in unserer Kirche fordern.

"Steh auf, steh auf, steh auf! Du kannst es, glaub daran, gib nicht auf! Steh auf, steh auf, steh auf! Gott und die Welt warten schon lange darauf." (aus der Gottesdienstordnung WGT 2020)

Ulrike Göken-Huismann
(Geistliche Begleiterin im kfd-Bundesverband)

Kontakt
Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands Bundesverband e.V.

Prinz-Georg-Straße 44
40477 Düsseldorf

Telefon: 0211 44992-0
Fax: 0211 44992-75

kontaktat-Zeichenkfd.de

Stand: 08.03.2020
Das könnte Sie auch interessieren