24. Januar 2013 Aktuelles

Heute in Düsseldorf: kfd-Studientag zur Vorbereitung auf den Equal Pay Day 2013

Noch immer satte 22 Prozent beträgt in Deutschland die Entgeltlücke zwischen erwerbstätigen Frauen und Männern. Dagegen wird am 21. März beim alljährlichen Aktionstag Equal Pay Day protestiert. Er findet inzwischen auch an vielen Orten in der kfd große Resonanz. Zur Vorbereitung auf den diesjährigen Aktionstag treffen sich heute Vertreterinnen aus den kfd-Diözesanverbänden in der Düsseldorfer Bundesgeschäftsstelle. In Kürze finden Sie auch hier in unserem Internetauftritt Informations- und Aktionsmaterial.

Schwerpunkt und Motto des Equal Pay Days 2013 ist "Lohnfindung im Gesundheitswesen – viel Dienst, wenig Verdienst". Christel Riedel, Rechtsanwältin und Projektleiterin "Forum Equal Pay Day" aus Berlin, führt beim heutigen Studientag ausführlich in den Themenkomplex ein. Sie stellt auch die neuen Materialien vor und informiert über die aktuelle politischen Lage zur Entgeltdiskussion.

Der zweite Teil der Veranstaltung dient dem Erfahrungsaustausch der kfd-Vertreterinnen. Darüber hinaus präsentiert Gisela Göllner-Kesting, Referentin für Berufs- und Erwerbsarbeit im kfd-Bundesverband, neue Aktionsideen für die kfd.

Kontakt
Saskia Bellem

Pressesprecherin

Telefon: 0211 44992-25

saskia.bellemat-Zeichenkfd.de

Stand: 24.01.2013