01. Mai 2019 Aktuelles

Geistlicher Impuls im Mai

Geistlicher Impuls im Mai. Foto: kfd/pixabay

Bekannte und unbekannten Frauen aus Bibel und Kirchengeschichte - sie stehen im Mittelpunkt der Monatsimpulse. Im Mai: "Maienkönigin Maria".

"Maria Maienkönigin" ist ein bekanntes Lied, das in der traditionellen Marienverehrung seinen Platz hat (vgl. Gotteslob Bistum Osnabrück Nr. 896). Zum Marienmonat passt das Lied natürlich auch. Maiandachten sind Marienandachten. Maialtärchen sind Marienaltärchen. Wallfahrten etwa nach Altötting, Kevelaer oder Neviges sind im Mai besonders beliebt.

Mit dem Monat Mai beginnt sich die schönere, wärmere Jahreszeit durchzusetzen. In der Natur bricht das Grün aus; die Blumen, Blüten und Wiesen strahlen auf. Das Leben ist nicht zu übersehen.

Dieser "Rahmen in der Natur" hat sicher mit dazu beigetragen, dass Maria als die Mutter Jesu und als die Frau, die "das Leben schlechthin" geboren hat, damit verknüpft worden ist. Schönheit und Freude, Leichtigkeit und Lebensglück, Zukunft und Zuversicht prägen so die Grundstimmung des "Wonnemonat Mai".

Es gibt aber auch die "Eisheiligen und die kalte Sophie" im Mai: Kälte und Gefährdung der Blüte und der Ernte kennen wir. Der "Wonnemonat" bekommt "Eisbeulen". Das Leben ist in seiner Blütezeit nicht ohne.

Eine Erfahrung, die auch im Leben der Maria nicht ausblieb, sondern sie herausforderte. "Eisige Tage" hat Maria gekannt: Zum Beispiel als Jesus von ihr nichts wissen wollte oder sie sein Leiden und seinen Tod miterleben musste. Das eigene Kind sterben zu sehen, zu beerdigen - welche Mutter zweifelt da nicht am Sinn des Lebens?

Und es gibt noch andere "eiskalte Erfahrungen" der Gottesmutter Maria. Die "Schmerzen Mariens" haben sogar zu einem eigenen liturgischen Gedenken geführt (15. September). 

Dieser Impuls im Wonnemonat Mai soll mit einem Schmunzeln enden: Schauen Sie doch mal im Internet unter www.bistum-osnabrück.de nach: Video-Serie "Achtung! Kann Spuren von Glauben enthalten."
Denn auch der "Marienkäfer" trägt nicht nur den Namen Marias.

Ihnen allen einen schönen, blühenden Monat Mai - begleitet durch die "Maienkönigin Maria".

Pater Dominik Kitta OPraem
(Präses des kfd-Bundesverbandes)

Kontakt
Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands Bundesverband e.V.

Prinz-Georg-Straße 44
40477 Düsseldorf

Telefon: 0211 44992-0
Fax: 0211 44992-75

kontaktat-Zeichenkfd.de

Stand: 01.05.2019
Das könnte Sie auch interessieren