03. März 2020 Aktuelles

Geistlicher Impuls im März

Die Viktoria-Fälle an der Grenze von Sambia und Simbabwe in ihrer vollen Schönheit. Foto: pixabay

Unsere Erde, ihre Schönheit, ihre Bedrohung und unsere Schöpfungsverantwortung stehen im Mittelpunkt der Monatsimpulse. Im März: Das WGT-Land Simbabwe

In den Weltgebetstags-Gottesdiensten am ersten Freitag im März ist der Dank für die Schöpfung ein wesentliches Element, so auch in diesem Jahr: "Gott, wir preisen dich für die reichen Gaben der Natur in Simbabwe: Du hast uns die Bodenschätze, die Pflanzen und die großen Tiere, die Wasserfälle und die Wälder in Simbabwe anvertraut."

Vielleicht haben Sie, liebe kfd-Frauen, aber auch mit Erschrecken aktuelle Bilder der Viktoriafälle an der Grenze von Sambia und Simbabwe gesehen. Die Fälle sind aufgrund anhaltender Dürre im südlichen Afrika nur noch ein schmales Rinnsal.

In weiten Regionen fehlt im zweiten Jahr in Folge der Regen, selbst in den großen Städten ist die Wasserversorgung nicht mehr gewährleistet. Wie dringlich ist die Fürbitte in der WGT-Liturgie: "Gott, gib uns wohltuenden Regen und fruchtbaren Boden, der uns Nahrung schenkt."

Aus diesen Informationen zu Simbabwe erwachsen die Fragen nach unserer Verantwortung. Das deutsche WGT-Komitee unterstützt mit der jährlichen Kollekte auch Frauen-Projekte, die in Afrika ökologische Landwirtschaft fördern und ländliche Solidargemeinschaften unterstützen.

Lass uns deine Schöpfung hüten und bewahren."

Wie steht es um unser persönliches Engagement für gerechte und nachhaltige Lebensbedingungen in der Einen Welt, für die Bewahrung der Schöpfung? Spielen diese Fragen in unseren kfd-Gruppen eine Rolle?

Vielleicht meinen Sie, dass unsere Einflussmöglichkeiten eher begrenzt sind. Aber mit den Frauen aus Simbabwe können wir beten: "Lass uns deine Schöpfung hüten und bewahren."

Nehmen wir unsere Welt ins Gebet, so wie Papst Franziskus: "Heile unser Leben, damit wir Beschützer der Welt sind und nicht Räuber, damit wir Schönheit säen und nicht Verseuchung und Zerstörung. Lehre uns zu erkennen, dass wir zutiefst verbunden sind mit allen Geschöpfen auf unserem Weg zu deinem unendlichen Licht." (aus "Gebet für die Erde")

Ulrike Göken-Huismann
(Geistliche Begleiterin im kfd-Bundesverband)

Kontakt
Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands Bundesverband e.V.

Prinz-Georg-Straße 44
40477 Düsseldorf

Telefon: 0211 44992-0
Fax: 0211 44992-75

kontaktat-Zeichenkfd.de

Stand: 03.03.2020
Das könnte Sie auch interessieren