08. Juli 2020 Aktuelles

Gleichstellungsstiftung jetzt gründen

Die kfd macht sich für die Gleichstellung von Frauen und Männern im gesamten Lebensverlauf stark. © Fotolia/Bulat

"Klares politisches Signal, um Rückschritte nicht zu akzeptieren": Die kfd unterstützt als Erstunterzeichnerin den Aufruf des Deutschen Frauenrats und GMEI

Der kfd-Bundesverband unterstützt gemeinsam mit rund 85 zivilgesellschaftlichen Organisationen und 50 Privatpersonen als Erstunterzeichnerin den Aufruf des Deutscher Frauenrats und GMEI (Gender Mainstreaming Experts International) zur Gründung einer Gleichstellungsstiftung.

Wir fordern von den Mitgliedern des Deutschen Bundestages, das im Koalitionsvertrag festgehaltene Vorhaben noch 2020 auf den Weg zu bringen.

Die Corona-Krise zeigt deutlich, dass politische Maßnahmen zum Umgang mit dem Virus die Lebenswirklichkeiten von Frauen und Mädchen vernachlässigen und auf längst überholt geglaubte Geschlechterrollen setzen.

"Rolle rückwärts" in der Gleichstellung verhindern

Deshalb brauchen wir dringender denn je eine Einrichtung, die gleichstellungspolitische Erfolge sichert, weiterentwickelt und so mithilft, einen Roll Back zu verhindern.

Das wäre ein klares politisches Signal, Rückschritte in Sachen Gleichstellung nicht zu akzeptieren, sondern den Gleichstellungsauftrag aus dem Grundgesetz jetzt umso mehr umzusetzen.

Eine konsistente Frauen- und Gleichstellungspolitik braucht eine sichere Basis und über die Legislaturperioden hinweg stabile Strukturen.

Die Gleichstellungsstiftung muss noch in diesem Jahr gegründet, in den Folgejahren aufgebaut und vor allem angemessen ausgestattet werden, um die Erfolge in der Gleichstellung zu schützen und weiterzuentwickeln.

Das muss jetzt geschehen:

  1. Die Zivilgesellschaft sollte jetzt in die Konkretisierung des Konzepts eingebunden werden - wir sind dazu bereit.
  2. Es sollte zügig geklärt werden, welche Verfasstheit und konkrete Rechtsform dem Arbeitsauftrag der Stiftung optimal entspricht.
  3. Ein gleichstellungspolitisch versiertes und erfahrenes Gründungsteam sollte rekrutiert werden.
Kontakt
Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands Bundesverband e.V.

Prinz-Georg-Straße 44
40477 Düsseldorf

Telefon: 0211 44992-0
Fax: 0211 44992-75

kontaktat-Zeichenkfd.de

Stand: 08.07.2020
Das könnte Sie auch interessieren