18. Juni 2021 Aktuelles

Jubiläumsfeier: 70 Jahre Müttergenesungswerk

Lucia Lagoda (rechts), Bundesvorsitzende der KAG Müttergenesung und Kuratoriumsmitglied im Müttergenesungswerk, mit First-Lady und Schirmherrin Elke Büdenbender (links) im Schloss Bellevue. Foto: privat

Nachträgliche Feier im kleinen Kreis in Berlin mit Schirmherrin Elke Büdenbender und kfd-Bundesvorstandsmitglied Lucia Lagoda

70 Jahre Müttergenesungswerk (MGW) wurden gestern (17. Juni) im kleinen Kreis in Berlin nachgefeiert. kfd-Bundesvorstandsmitglied Lucia Lagoda war als Bundesvorsitzende der KAG Müttergenesung und Kuratoriumsmitglied im Müttergenesungswerk im Schloss Bellevue anwesend.

Eingeladen hatte First-Lady und Schirmherrin Elke Büdenbender. Die Feierlichkeiten zum 70. Jubiläum des Müttergenesungswerks mussten im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden.

Wertvolle Arbeit

"Unsere Mütter und unsere Väter brauchen die Kurmaßnahmen - jetzt vielleicht mehr denn je," sagte Schirmherrin Elke Büdenbender und wertschätzte ausdrücklich den engagierten Einsatz des Müttergenesungswerks und der über 70 Kliniken und mehr als 1.000 Beratungsstellen im MGW-Verbund. "Deshalb ist die Arbeit des Müttergenesungswerks auch nach 71 Jahren noch genauso wichtig."

In über 70 Jahren habe das Müttergenesungswerk viel erreicht. Der Weg dorthin war oftmals steinig. Es dauerte Jahrzehnte, bis der Anspruch auf eine Kur für Mütter und Väter als Pflichtleistung im Katalog der Krankenkassen mit Regelfinanzierung gesetzlich verankert wurde. Ein Meilenstein, der auf die unermüdliche politische Arbeit des Müttergenesungswerks zurückzuführen ist.

"Das Müttergenesungswerk ist wahrhaftig eine Erfolgsgeschichte. Weltweit gibt es keine zweite Organisation, die sich in dieser Weise für die Gesundheit von Müttern und mittlerweile auch Vätern und pflegenden Angehörigen einsetzt," so Kurtoriumsvorsitzende Svenja Stadler.

Dies alles tut das Müttergenesungswerk als Spendenorganisation. In der Corona-Pandemie brachen die Spendeneinnahmen ein und die Kliniken im Müttergenesungswerk gerieten in existenzielle Not. Doch dank vieler engagierter und großzügiger Unterstützer*innen und Spender*innen kann das Müttergenesungswerk bis heute seine erfolgreiche Arbeit fortsetzen. 

Die KAG Müttergenesung, in der die kfd eine von vier Trägerorganisationen ist, stellt im Müttergenesungswerk die größte Trägergruppe.

 

Mit Pressematerial des MGW

Kontakt
Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands Bundesverband e.V.

Prinz-Georg-Straße 44
40477 Düsseldorf

Telefon: 0211 44992-0
Fax: 0211 44992-75

kontaktat-Zeichenkfd.de

Stand: 18.06.2021
Das könnte Sie auch interessieren