Feiern Sie mit uns den Ökumenischen Schöpfungstag 2017

Motiv zum ökumenischen Tag der Schöpfung 2017, © ACK

"So weit Himmel und Erde ist": Unter diesem Gedanken steht der Ökumenische Schöpfungstag 2017.

Das Motto greift einen Vers aus dem Psalm 148 auf und preist die Herrlichkeit und Schönheit der Schöpfung Gottes. Psalm 148 war auch die Grundlage für den berühmten Sonnengesang von Franz von Assisi.

Die kfd-Gruppen sind wieder eingeladen, den Schöpfungstag traditionell am ersten Freitag im September gemeinsam mit Christinnen und Christen in ihrem Umfeld zu begehen. Das ist 2017 der 1. September.

Wenn die Feier an diesem Tag nicht möglich ist, findet sich vielleicht ein anderer Termin in der sogenannten "Schöpfungszeit" – dem Zeitraum vom 1. September bis 4. Oktober.

Der Ökumenische Schöpfungstag wurde auf Anregung der orthodoxen Kirche beim 2. Ökumenischen Kirchentag in München 2010 von der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) auf Bundesebene ausgerufen.

Der Christinnenrat unterstützt von Beginn an die Arbeit der ACK zum Schöpfungstag und stellt im jährlichen Wechsel einen eigenen Frauengottesdienst oder eine ergänzende Lesehilfe aus Frauenperspektive zur Verfügung. In diesem Jahr gibt es zum offiziellen Gottesdienst der ACK wieder einen eigenen Gottesdienstvorschlag aus der Perspektive von Frauen. Diesen finden Sie auf dieser Seite in der rechten Spalte.

Weitere Informationen gibt es auch unter www.schoepfungstag.info