Solidarisch und gerecht. Altersarmut verhindern – jetzt die Weichen für die Zukunft stellen!

Rentenpostkarte 2017

Postkartenaktion für eine Rentenreform nach dem katholischen Rentenmodell

Seit 15 Jahren setzt sich die kfd gemeinsam mit anderen katholischen Verbänden für das Rentenmodell der katholischen Verbände ein. Immerhin konnte in der vergangenen Legislaturperiode (2013 bis 2017) erreicht werden, dass Erziehungsleistungen stärker anerkannt werden: Dafür gibt es in der Rente einen zusätzlichen Entgeltpunkt.

Um den Druck zu erhöhen, starten wir erneut eine gemeinsame Postkartenaktion: Die neu in den Deutschen Bundestag gewählten Abgeordneten fordern wir auf, sich für unser Anliegen einzusetzen. Ziel ist es, unsere rentenpolitischen Forderungen im neuen Koalitionsvertrag zu verankern.

Unterschreiben Sie deshalb diese Postkarte und schicken Sie diese an die neuen Abgeordneten in Ihrem Wahlkreis.

Da der neugewählte Bundestag erst im Oktober zusammentritt, ist es sinnvoll, wenn Sie die Postkarte direkt an die Wahlkreisadresse der/s Abgeordneten schicken.

Wo finde ich die Adressen der Abgeordneten meines Wahlkreises?

Die Namen der Abgeordneten ihres Wahlkreises entnehmen Sie der Lokalpresse im September. Bereits in der Wahlnacht werden alle neugewählten KandidatInnen auch auf der Internetseite des Deutschen Bundestages veröffentlicht. Dann finden Sie die Namen unter: http://www.bundestag.de/abgeordnete/biografien

Geben Sie in die Suchmaske Ihre Postleitzahl oder Ihren Wohnort ein. So gelangen Sie zu der Bundestagsadresse Ihrer/s Abgeordneten.

Da nicht alle KandidatInnen über eine eigene Homepage verfügen, können Sie Ihre Postkarte auch an das regionale Büro der Partei Ihrer Kandidatin oder Ihres Kandidaten senden. Sie finden die jeweiligen Kontaktdaten im Internet oder Telefonbuch.

Aktionsideen

  • Suchen Sie für Ihre Region die Adressen Ihrer Abgeordneten heraus und bestellen ausreichend Postkarten, um in Ihrem Umfeld für die Aktion zu werben. Lassen Sie bei geeigneten Anlässen die Postkarten unterschreiben und schicken Sie sie gesammelt nach der Bundestagswahl in einem großen Umschlag an Ihre/n Abgeordnete/n.
  • Machen Sie einen Infotisch zur Aktion nach einem Gottesdienst,beim Pfarrfest oder zu anderen Anlässen.
  • Nehmen Sie die Postkarten zu allen Treffen Ihrer kfd mit und bitten Sie auch FreundInnen und Bekannte, sich an der Aktion zu beteiligen.

Sind Sie dabei? Jede Postkarte zählt.

Opens external link in new windowDie Rentenpostkarte im kfd-Shop kostenlos bestellen.