Goldene Regeln

  1. Nichts wegwerfen, alle Teile und auch Reste verwerten.

  2. Mehr Gemüse, Obst und Getreide essen.

  3. Verantwortungsvoller Verzehr von Fleisch und Wurst.

  4. Weniger Milchprodukte, Butter und Käse essen.

  5. Leben und Lebensmittel wertschätzen.

  6. Saisonale Produkte bevorzugen – essen im Rhythmus der Jahreszeit.

  7. Regionale Produkte bevorzugen - essen, was vor Ort wächst.

  8. Bioprodukte bevorzugen.

  9. Auf faire Produktionsbedingungen achten.

  10. Lebensmittel klimaschonend lagern und verarbeiten, also zum Beispiel weniger einfrieren. Stattdessen traditionelle Methoden der Lagerung wie Erdmieten oder Einkochen bevorzugen und mit möglichst wenig Energie kochen und haushalten.