Zur PDF-Version des Newsletters

Seite drucken

am heutigen 22. Mai wurde vor 124 Jahren Erna Scheffler geboren - die erste Richterin am Bundesverfassungsgericht. 1893 kam sie in Breslau zur Welt, machte als Externe an einem Jungengymnasium Abitur, studierte Jura und schloss das Studium 1914 mit der Promotion ab. Das juristische Staatsexamen wurde ihr verwehrt, erst in den 1920er Jahren wurden Frauen zu den Examina zugelassen.

Von 1951 bis 1963 gehörte Erna Scheffler dem Ersten Senat des Bundesverfassungsgerichtes an und prägte wichtige Entscheidungen zur Gleichberechtigung von Frau und Mann.

Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre unseres Mai-Newsletters.