Zur PDF-Version des Newsletters

Seite drucken

am heutigen 30. März wurde im Jahr 1798 die Dichterin Luise Hensel geboren. Eines ihrer bekanntesten Werke ist das Gedicht "Müde bin ich, geh zur Ruh'".

Aufgewachsen in einer protestantischen Pfarrersfamilie in der Nähe von Berlin, konvertierte Luise Hensel mit 20 Jahren zum katholischen Glauben. Als Gesellschafterin, Erzieherin, Krankenschwester und Lehrerin verdiente sie sich ihren Lebensunterhalt alleine, denn sie heiratete nie. Luise Hensel starb 1876 in Paderborn.

Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre unseres März-Newsletters.