kfd-Bundesversammlung 2016 in Mainz

Rund 90 Delegierte aller 20 kfd-Diözesanverbände und des Landesverbandes haben sich vom 05. bis 07. Mai zu ihrer Bundesversammlung im Erbacher Hof in Mainz getroffen. Die Ergebnisse: Die Delegierten beschlossen, das Ehrenamt "Mitarbeiterinnen im Besuchsdienst" zu stärken und verabschiedeten einstimmig das Ökumenische Positionspapier "Ökumene bewegt Frauen – Frauen bewegen Ökumene".

Opens external link in new window Mehr Informationen zur Veranstaltung gibt es hier. 

 Fotos: kfd/Kay Herschelmann

Einstimmig wurde das Positionspapier angenommen.
Einstimmig wurde das Positionspapier angenommen.
Maria Theresia Opladen eröffnete die Bundesversammlung am Donnerstag, 05. Mai 2016 im Erbacher Hof in Mainz.
Rund 90 Delegierte aus 20 Diözesanverbänden und dem Landesverband waren vor Ort.
Auf der Tagesordnung stand unter anderem der Antrag, das Ehrenamt 'Mitarbeiterinnen im Besuchsdienst' zu stärken.
Die Delegierten stimmten dem Antrag zu.
Vorher wurden Änderungswünsche vorgetragen.
Zum Studientag 'Ökumene bewegt Frauen - Frauen bewegen Ökumene' war Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) auf Bundesebene geladen.
Nach dem Impulsvortrag blieb natürlich noch Zeit für ein Gruppenbild.
Bei der Podiumsdiskussion zum Studientag, moderiert von der stellv. Bundesvorsitzenden Irmentraud Kobusch, waren Vertreterinnen christlicher Konfessionen dabei.
(v.l.) Gisela Bullermann, Bund Evangelischer Freikirchlicher Gemeinden; Birgit Foth, Pastorin der mennonitischen Gemeinde Ludwigshafen; Petra Heilig, Geschäftsführerin des Weltgebetstags-Komitees; Barbara Kohlstruck, Dekanin des Kirchenbezirks Ludwigshafen; Christine Rudershausen, Bund altkatholischer Frauen in Deutschland (BAF).
Nach der Diskussion arbeiteten die Delegierten an dem Positionspapier 'Ökumene bewegt Frauen - Frauen bewegen Ökumene'.
In Arbeitsgruppen draußen im Sonnenschein ...
und im Sitzungssaal.
Danach wurde im Plenum Satz für Satz im Positionspapier besprochen.
Der Studientag schloss mit der ökumenischen Positionierung der kfd-Bundesversammlung ab.
Einstimmig wurde das Positionspapier angenommen.
Nach dem Studientag wurde das kfd-Mobil präsentiert.
Anschließend stellten sich alle Delegierten mit Bundesvorstand und die Mitarbeiterinnen aus der Bundesgeschäftsstelle zum Gruppenfoto auf.
Fotograf Kay Herschelmann hatte alle Damen - und Herren - von oben im Blick.
Beim bunten Abend wurde ausgiebig getanzt,
geschunkelt und gefeiert.
Natürlich mit musikalischer Begleitung von Bea Nyga.