"Frauen.Macht.Zukunft."! Kampagnenstart in Köln

Mit rund 2.000 begeisterten und hoch motivierten Mitgliedern aus dem ganzen Bundesgebiet startete die kfd am 19. September 2014 auf dem Bahnhofsvorplatz in Köln die Kampagne "Frauen.Macht.Zukunft.". Der größte katholische Verband mit seinen rund 500.000 Frauen wirbt damit deutschlandweit um neue Mitglieder. Der Kampagnenauftakt eröffnete auch die sechste kfd-Aktionswoche (22. bis 28. September 2014): Die kfd-Frauen nutzen diese Woche mit bundesweiten Aktionen und Veranstaltungen, um sich auf die Mitgliederwerbung einzustimmen und erste neue Frauen zu gewinnen.

Fotos: Kay Herschelmann


'Frauen.Macht.Zukunft.': Wir sind dabei!
'Frauen.Macht.Zukunft.': Wir sind dabei!
'Frauen.Macht.Zukunft.': Wir sind dabei!
kfd-Bundesvorsitzende Maria Theresia Opladen begrüßt und eröffnet die Großveranstaltung.
Die Moderation hat TV-'Wetterfee' Claudia Kleinert, die auch in Köln nicht umhinkommt, aufs Wetter anzuspielen. Die Prognosen sind nicht günstig - aber noch scheint die Sonne.
Blick von der Bühne auf den Kölner Bahnhofsvorplatz.
Als eine seiner letzten Amtshandlungen als Kölner Diözesanadministrator (tags darauf wird der neue Erzbischof Kardinal Woelki eingeführt) spricht Prälat Dr. Stefan Heße ein Grußwort - und sagt zu, Fördermitglied der kfd zu werden.
Grüße und gute Wünsche auch von Kölns Oberbürgermeister Jürgen Roters.
Ein Geistlicher Impuls von Pater Dominik Kitta, Präses des kfd-Bundesverbandes, und Ulrike Göken-Huismann, Geistliche Begleiterin des kfd-Bundesverbandes.
Blick auf den Platz Richtung Dom.
Zu Austausch und Gespräch über 'Frauen und Macht in Kirche und Gesellschaft' versammeln sich (von links) Karin Kortmann (Parlamentarische Staatssekretärin a.D. und Vizepräsidentin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken), Hildegard Müller (Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft), kfd-Bundesvorsitzende Maria Theresia Opladen, Prof. Dr. Maria Böhmer (Staatsministerin im Auswärtigen Amt) mit Moderatorin Claudia Kleinert.
Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer - übrigens genauso kfd-Mitglied wie...
...Parlamentarische Staatssekretärin a.D. Karin Kortmann (im Bildhintergrund Hildegard Müller).
Musikalische Intermezzi liefern 'Die Rheinsirenen'.
kfd-Frauen, soweit das Auge reicht.
kfd-Frauen, soweit das Auge reicht.
kfd-Frauen, soweit das Auge reicht.
kfd-Frauen, soweit das Auge reicht.
kfd-Frauen, soweit das Auge reicht.
Auch die Besitzerin dieser Fahrradrikscha wirbt spontan gerne für die kfd, wie der Blick ins Fahrzeuginnere zeigt.
Die Fotomodelle der Werbekampagne versammeln sich auf der Bühne und präsentieren jeweils 'ihr' Plakat.
Uraufführung des Kampagnensongs 'Frauen. Macht.Zukunft.' von und natürlich mit der Kölner Musikerin Bea Nyga.
Impressionen vom Bahnhofsvorplatz.
Blick Richtung Domtreppe...
... und näher herangezoomt.
Impressionen vom Bahnhofsvorplatz.
Impressionen vom Bahnhofsvorplatz.
Impressionen vom Bahnhofsvorplatz.
Impressionen vom Bahnhofsvorplatz.
Auf der Bühne läuft der Countdown. Jetzt - so sieht es das Programm vor - erhalten alle rund 2.000 Anwesenden an zwei Ausgabestellen Koffer mit Kampagnenmaterial.
Während die Ersten - schon mit Schirm in der Hand - ihre Koffer in Empfang nehmen...
... öffnet der Himmel seine Schleusen: Ein regelrechter Wolkenbruch fegt Vorplatz und Domtreppe leer.
Ein bisschen Regen - na und? Bundesvorstandsmitglied Ursula Reinsch (Bildmitte) und Mitstreiterinnen.
In der trockenen Bahnhofshalle kann man einen ersten Blick auf den Kofferinhalt werfen.
Nass, aber trotzdem...
... weiterhin gut gelaunt! Letzte Erinnerungsfotos vor der Heimfahrt.