Schnappschüsse von der Bundesversammlung 2009

In Mainz tagte vom 10. bis13. Juni 2009 die kfd-Bundesversammlung, das oberste beschlussfassende Gremium des Verbandes. Auf der Tagesordnung standen unter anderem Wahlen zum erweiterten Bundesvorstand - ausgenommen die Position der Bundesvorsitzenden - und der Studienteil "Damit ihr Hoffnung habt - Chancen, Grenzen und Herausforderungen der Frauenökumene". Am Abend des 12. Juni verlieh die kfd-nahe "Marianne Dirks Stiftung" erstmals einen Forschungspreis. Bilder von der Preisverleihung finden Sie in einer eigenen Fotogalerie.

Fotos: Kay Herschelmann

Eucharistiefeier zur Verabschiedung der scheidenden und Begrüßung der neuen Vorstandsmitglieder.
Eucharistiefeier zur Verabschiedung der scheidenden und Begrüßung der neuen Vorstandsmitglieder.
Blick auf die Bundesversammlung 2009.
Die kfd-Bundesvorsitzende Maria Theresia Opladen.
Konzentrierte Delegierte.
Der Wahlvorstand (von links): Ursula Sänger-Strüder, Gerlinde Maus, Luise Rothenbächer, Christa Florenz, Martina Kastner.
Die Kandidatinnen für Vorstandsämter - hier Christa Mertens - stellen sich den Fragen der Delegierten.
Beratung und Diskussion.
Die Stimmzettel werden eingesammelt.
Die kfd hat einen neuen Bundesvorstand! Von links: Anna-Maria Mette, Bundesvorsitzende Maria Theresia Opladen, Irmentraud Kobusch.
Der neue Erweiterte Bundesvorstand (von links): Christa Mertens, Barbara Striegel, Maria Anneken, Josefa Bernal Copano, Heidemarie Hetzler. Nicht im Bild: Ingrid Müller.
Eucharistiefeier zur Verabschiedung der scheidenden und Begrüßung der neuen Vorstandsmitglieder.
Blick in den Innenhof des Erbacher Hofes.
Abschiedsfest für die scheidenden Vorstandsmitglieder (von links) Andrea Kett, Ute Schröder, Eva-Maria Erbskorn und Pater Dominik Kitta. Bundesvorsitzende Maria Theresia Opladen (Mitte) bleibt im Amt.
Wie immer hinreißend und originell: Die Kölner Entertainerin und Musikerin Bea Nyga, hier mit zwei der Künstler, die das Fest mitgestalteten.
Mitglieder des bisherigen Erweiterten Bundesvorstandes 'stellen sich' Bea Nyga (von links): Gudrun Book-Schönau, Irmentraud Kobusch, Christa Kaluza und Anna-Maria Mette.
Jux-Abschiedsgeschenke...
...aber auch 'richtige' Dankesgaben: Hier Eva-Maria Erbskorn vor einem Multiple-Selbstporträt im Andy-Warhol-Stil.
Pater Dominik Kitta, Bea Nyga, Ute Schröder.
Die scheidende Geistliche Begleiterin Andrea Kett, vertieft in ihr Geschenk.
Ging natürlich auch nicht leer aus: der scheidende Bundespräses Pater Dominik Kitta, dem (auch) die bisherige Stellvertretende Bundesvorsitzende Ute Schröder applaudiert.
Und hier applaudieren alle.
Nach dem 'offiziellen' Teil: Polonaise...
... und Disco-Feeling.
Am nächsten Morgen wieder hoch konzentriert: Heute steht die Frauenökumene im Mittelpunkt.
Bundesvorsitzende Maria Theresia Opladen.
Gesprächsrunde mit Vertreterinnen christlicher Schwesternorganisationen.
Die ZDF-Redaktionsleiterin Michaela Pilters moderierte die Gesprächsrunde.
Am Mikro: Heike Ruth Klaiber (Frauenwerk der Evangelischen Methodistischen Kirche), daneben Irmgard Stanullo (Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden).
Josefine Hallmann (Evangelische Frauen in Deutschland).
Links im Bild: Rossitza Dikova (Kommission der Orthodoxen Kirche in Deutschland).
Mariette Kraus-Vobbe (Bund Altkatholischer Frauen) neben Rossitza Dikova beim gemeinsamen Ökumenischen Mittagsgebet.
Austausch in den Tischgruppen.
Referierte über 'Chancen, Grenzen und Herausforderungen der Frauenökumene': Prof. Dr. Dorothea Sattler.
Delegierte...
Delegierte...
Delegierte...
Delegierte...
Delegierte...
Delegierte...
Delegierte...
Delegierte...
Delegierte...
Delegierte...
Delegierte...
... und noch mehr Delegierte!