Basistreff 2015: "Grenzenlos stark! - 25 Jahre kfd in Ost und West"

Der teilnehmerinnenstärkste Basistreff seit der Premiere 1989 widmete sich dem 25-jährigen Jubiläum der Wiedervereinigung und den damit verbundenen Gründungen der kfd in den neuen Bundesländern. Unter dem Motto "Grenzenlos stark! - 25 Jahre kfd in Ost und West" versammelten sich vom 4. bis 6. September 2015 mehr als 150 Frauen aus allen Diözesanverbänden, Mitglieder des Bundesvorstandes und Mitarbeiterinnen der Bundesgeschäftsstelle im Kolpinghaus Fulda. Unsere Schnappschüsse entstanden während der gemeinsamen Arbeit und bei der abendlichen Bühnenshow, in der die Teilnehmerinnen die Ergebnisse von neun Werkstätten präsentierten.

Opens internal link in current windowHier finden Sie auch eine Pressemitteilung.

Fotos: Annegret Hultsch, kfd (3)

Blick in den Saal des Fuldaer Kolpinghauses...
Blick in den Saal des Fuldaer Kolpinghauses...
Superstimmung beim kfd-Basistreff 2015!
Dr. Heide Mertens, Abteilungsleiterin beim kfd-Bundesverband, heißt die Gäste willkommen.
Dr. Rosa Jahnen (links) und Helga Klingbeil-Weber, Referentinnen beim kfd-Bundesverband, erläutern das Programm von Freitagabend bis Sonntagmittag.
Die Kölner Musikerin und Entertainerin Bea Nyga eröffnet den 'Abend der Begegnung'. Motto: 'Grenzenlos stark!'
Blick in den Saal des Fuldaer Kolpinghauses...
... und aufs gut gelaunte Publikum.
Bettina Faber-Ruffing, Vorsitzende des kfd-Diözesanverbandes Fulda, spricht ein Grußwort.
Wie wurde seinerzeit hüben und drüben die Zeit des Mauerfalls erlebt? 'Ostfrau' Barbara Striegel (links) und 'Westfrau' Ulrike Göken-Huismann erinnern sich. Heute engagieren sich beide im kfd-Bundesvorstand.
Die Gründungsmütter der ostdeutschen kfd-Diözesanverbände werden auf die Bühne geholt und geehrt. Von links: Iris Scholze und Doris Michalke (DV Magdeburg), Marianne Arndt und Christa Scholz (DV Berlin), Maria Möbius (DV Dresden-Meißen). Weiter in der Reihe: Barbara Striegel, Ulrike Göken-Huismann, Dr. Rosa Jahnen, Helga Klingbeil-Weber.
Mitreißend: Die Musikerin Astrid Herrmann.
Am Samstag stehen zehn Workshops und abendliche Ergebnis-Präsentation auf dem Programm. Hier ein Blick in die Werkstatt 'Frauenträume... gestern & heute'...
... und auf die ganze Gruppe.
Blick in die Werkstatt 'Frauen in der Bibel - Starke Vorbilder für das eigene Leben'...
... und die Gruppe bei der abendlichen Präsentation.
Die Mitglieder der Werkstatt 'Mit meinem Gott überspringe ich Mauern' bereiten dort den Sonntagsgottesdienst des Basistreffs vor...
... und stellen sich gern der Fotografin zum Gruppenbild.
'Was uns im Leben stark macht... Erfahrungen & Bewertungen', so der Titel dieser Werkstatt,...
... hier in voller Gruppenstärke.
Die Teilnehmerinnen der Musikwerkstatt 'Andere Lieder werden wir singen' - bei der Bühnenshow...
... und (zufrieden) danach.
'Unbeschreiblich stark. Meine Stärken auf den Punkt gebracht': Titel einer weiteren Werkstatt, deren Mitglieder...
... sich hier fürs Gruppenfoto positionieren.
Die Weltgebetstags-Werkstatt unter dem Titel 'Weltweit engagiert für Frauen und Mädchen' bei der Bühnenpräsentation...
... und beim Gruppenfoto.
Auf biografische Entdeckungsreise führt die Werkstatt 'FrauenBilder',...
...hier alle Teilnehmerinnen.
'Grenzen überspringen - Tanz zwischen Himmel & Erde' zeigen die Mitglieder einer weiteren Werkstatt,...
... hier beim Erinnerungsfoto.
Und noch eine Werkstatt: 'Grenzen überschreiten - Gemeinsam lernen - Integration gestalten',...
... hier das Gruppenfoto.
Sonntagvormittag: Dialog im Plenum zum Thema 'Zukunft der kfd in Kirche und Gesellschaft' mit (von links) Dr. Heide Mertens (Leiterin der Abteilung Politik/Gesellschaft beim kfd-Bundesverband), Saskia Bellem (Pressesprecherin des kfd-Bundesverbandes), Dr. Rosa Jahnen (Moderation), Barbara Striegel (Mitglied des kfd-Bundesvorstandes) und Isolde Niehüser (Referentin in der Abteilung Theologie/Kirche des kfd-Bundesverbandes).
Eucharistiefeier mit Bundespräses Pater Dominik Kitta und Ulrike Göken-Huismann, Geistliche Leiterin/Begleiterin im kfd-Bundesvorstand.
Blick in den Saal bei der Eucharistiefeier.