Auftaktveranstaltung zur Reihe "Neuer Blick auf alte Fragen"

"Neuer Blick auf alte Fragen!" lautet der Titel einer Veranstaltungsreihe, die die kfd am 15. Oktober 2011 in Bad Honnef gestartet hat. In insgesamt vier Symposien geht es um die langfristigen Folgen von Lebensentscheidungen, die Frauen in verschiedenen Phasen ihres Lebens treffen, sei es bei der Berufswahl oder der Familiengründung. Basis ist der 1. Gleichstellungsbericht der Bundesregierung. Unsere Fotos entstanden bei der Auftaktveranstaltung. Mehr zur Veranstaltungsreihe finden Sie hier.

Fotos: Kornelia Danetzki      

kfd-Bundesvorsitzende Maria Theresia Opladen eröffnet die Veranstaltung.
kfd-Bundesvorsitzende Maria Theresia Opladen eröffnet die Veranstaltung.
kfd-Bundesvorsitzende Maria Theresia Opladen eröffnet die Veranstaltung.
Schnappschuss mit (von links) der Stellvertretenden kfd-Bundesvorsitzenden Irmentraud Kobusch, Bundesgeschäftsführerin Beate Kruse und der Stellvertretenden kfd-Bundesvorsitzenden Anna-Maria Mette.
Eva Maria Welskop-Deffaa, Abteilungsleiterin Gleichstellung, Chancengleichheit im Bundesfamilienministerium.
Referierte über 'Gleichstellung von Frauen und Männern im Lebensverlauf': Prof. Dr. Ute Klammer, Vorsitzende der Sachverständigenkommission zum 1. Gleichstellungsbericht der Bundesregierung.
Moderatorin des 'Gleichstellungs-Cafés': Brigitte Vielhaus.
Im 'Gleichstellungs-Café': Vorn rechts im Bild die frühere kfd-Präsidentin Irmgard Jalowy.
Blick ins 'Gleichstellungs-Café'.
Arbeitsergebnisse aus dem 'Gleichstellungs-Café'.
Blick ins 'Gleichstellungs-Café'.
Zwei Frauengenerationen - ein Thema.
Blick ins 'Gleichstellungs-Café'
Engagiert im Gespräch.
Zusammenfassung und Kommentar durch Roswitha Bocklage, Sprecherin der BAG kommunaler Frauenbüros/Gleichstellungsstellen.
Szenische Einstimmung und Zusammenfassung durch die Kölner Schauspielerin Antje Mairich.
Von links: Prof. Dr. Ute Klammer, Maria Theresia Opladen, Eva Maria Welskop-Deffaa.
Tagungsleiterin Dr. Heide Mertens (links) im Gespräch mit Tagungsteilnehmerin Dr. Ulrike Martiny.