Abschlussveranstaltung "kfd - konsum fair durchdacht"

Im Rahmen eines bundesweiten Modellprojektes hat die kfd erstmals Multiplikatorinnen für Klimaschutz und nachhaltigen Konsum ausgebildet. Unter dem Motto "kfd – konsum fair durchdacht" setzten sich die Teilnehmerinnen ein knappes Jahr lang mit der Frage auseinander, wie klimagerechtes Verhalten in den Alltag integriert werden kann. Dafür erhielten sie am 9. September 2011 in Warendorf ihre Abschlusszertifikate. Bei der Feier entstanden auch unsere Bilder.

Fotos: Annegret Hultsch

Projektteilnehmerinnen...
Projektteilnehmerinnen...
Zertifikat, Blumen und ein goldenes Schühchen - als Symbol des 'ökologischen Fußabdrucks' - für erfolgreiche Teilnahme am Modellprojekt.
Die beiden Projektleiterinnen Helga Klingbeil-Weber, Referentin beim kfd-Bundesverband, und Irmhild Nieber, Vorstandsmitglied der 'Gemeinschaft Hausfrauen in der kfd' (rechts im Bild).
Maria Anneken, Vorsitzende der 'Gemeinschaft Hausfrauen', bei der Begrüßung.
Thomas Kamp-Deister, Umweltbeauftragter des Bistums Münster und als Referent der Landvolkshochschule Freckenhorst bei dieser Veranstaltung so etwas wie der 'Hausherr'.
Bettina Locklair, Fachreferentin beim Kommissariat der deutschen Bischöfe, beim Vortrag.
Blick ins Publikum.
Projektteilnehmerinnen...
...und noch mehr Projektteilnehmerinnen.
Kabarettistisches Anspiel 'An der Himmelspforte'.
Kostproben fair gehandelter Schokolade.
Karin Gerbes berichtet von ihrem Teilprojekt Kochen mit Eltern von Grundschulkindern.
Lisa Ulfkotte stellt ihr Teilprojekt 'Wir Vorkoster' (in Kooperation mit der Familienbildungsstätte Dorsten) vor.
Die Gäste fühlen sich gut unterhalten.
Beim Powerpoint-Vortrag 'Selig seid ihr, wenn ihr einfach lebt': Teilnehmerin Beatrix Anheier.
Teilnehmerin Claudia Winkelnkemper stellt Neuwertiges vor, das aus abgelegten Textilien 'gezaubert' wurde.
Fachkundiges Publikum bei der Qualitätsprobe.
Heide Mertens, Abteilungsleiterin beim kfd-Bundesverband, bei ihrer Dankesrede...
...und bei der Überreichung der Zertifikate.
Müll vermeiden durch bewussten Einkauf: Teilnehmerin Marianne Gehrmann hat dazu auf dem Wochenmarkt informiert.
Zeigt richtige Schritte zu mehr Klimaschutz: Teilnehmerin Anni Rennock.
Teilnehmerin Veronika Plemper überzeugt von Sinnhaftigkeit und Qualität der Produkte aus fairem Handel - hier leckerer Schokolade.
Dem Schulprojekt 'Vom Feld ins Glas' hat sich Marianne Finkennest verschrieben.
Die Macherinnen des kabarettistischen Teilprojekts 'An der Himmelspforte': Hedwig Strohbücker (links) und Inge Friehe.
Nach der Zertifikatsverleihung: Zeit für Gespräche.