Abschluss der Reihe "Neuer Blick auf alte Fragen" mit Bundesministerin Kristina Schröder

Vor dem Hintergrund des 1. Gleichstellungsbericht der Bundesregierung hat der kfd-Bundesverband von Oktober 2011 bis November 2012 seine gleichstellungspolitischen Forderungen neu aus der Lebensverlaufsperspektive diskutiert. Die 4 Großveranstaltungen standen unter dem Motto "Neuer Blick auf alte Fragen!". Bei der Abschlussveranstaltung am 30. November 2012 war Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder zu Gast.

Fotos: kfd/Kay Herschelmann

kfd-Bundesvorsitzende Maria Theresia Opladen begrüßt Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder.
kfd-Bundesvorsitzende Maria Theresia Opladen begrüßt Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder.
kfd-Bundesvorsitzende Maria Theresia Opladen begrüßt Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder.
kfd-Bundesvorsitzende Maria Theresia Opladen stellt die Ergebnisse der Veranstaltungsreihe 'Neuer Blick auf alte Fragen' vor.
Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder...
...spricht 30 Minuten zum Thema 'Gleichstellung'.
Teilnehmerinnen halten Plakate mit Forderungen nach Generationengerechtigkeit bei der Rente hoch.
Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder hört zu.
Barbara Gorschlüter (links) und Bea Nyga (hier noch an den Instrumenten)...
...haben ebenso wie kfd-Referentin Dr. Rosa Jahnen Visionen für eine geschlechtergerechte Welt inszeniert.
Die Visionen werden über QR-Codes nach und nach...
...mit Hilfe des Publikums visualisiert.
Aufmerksame Zuhörerinnen und Zuschauerinnen: Dr. Heide Mertens (Abteilungsleiterin beim kfd-Bundesverband), stellvertretende Bundesvorsitzende Anna-Maria Mette, Geistliche Leiterin/Begleiterin Dr. Bettina-Sophia Karwath (von links).
Saalblick auf die Präsentation.